Bischof Heinrich feiert 25-jähriges Jubiläum der St. Heinrichs-Kirche in Lengenfeld mit

am 28. Januar

Neben Bischof Heinrich feierten die Priester (v.l.n.r.) Bernhard Wagner, Joachim Scholz, Josef Reichl und Roland Müller die Heilige Messe mit.

Neben Bischof Heinrich feierten die Priester (v.l.n.r.) Bernhard Wagner, Joachim Scholz, Josef Reichl und Roland Müller die Heilige Messe mit. Foto: Wolfgang Reil
 
Lengenfeld, 31.01.2018: Am 20. Dezember 1992 wurde von Bischof Joachim Reinelt die St. Heinrich-Kirche in Lengenfeld im sächsischen Vogtlandkreis geweiht. Aus Anlass des 25-jährigen Jubiläums hat Bischof Heinrich Timmerevers am Sonntag, dem 28. Januar 2018, einen feierlichen Gottesdienst mit vielen Gläubigen in der Kirche gefeiert. Auch die ehemaligen Pfarrvikare und Pfarrer Roland Müller, Bernhard Wagner und Joachim Scholz waren der Einladung von Pfarrer Josef Reichl gefolgt und feierten das kleine Jubiläum mit.

Am Gottesdienst, der vom Chor mitgestaltet wurde, nahmen auch Gäste aus der Ökumene teil. Bischof Timmerevers betonte in seiner Predigt, dass „Kirchen wertvolle Orte sind. Gott wohnt hier.“ Im Anschluss daran waren alle zum Mittagsimbiss ins evangelische Gemeindehaus eingeladen, wobei viele Erinnerungen an frühere Zeiten ausgetauscht wurden.

Die Kleinstadt Lengenfeld zählt aktuell rund 7.200 Einwohner. Als Filialkirche gehört St. Heinrich zur Pfarrei Sankt Marien in Reichenbach. Gefreut haben dürfte Bischof Timmerevers neben der Tatsache, dass die Kirche St. Heinrich gewidmet ist, auch ein Blick auf das Stadtwappen von Lengenfeld: es wird von einer Bischofsdarstellung geziert.

jr / MB



RSS-Feed | Newsletter | Sitemap | Impressum | Datenschutz