Dresdner Kapellknaben in der Berliner Philharmonie am 17.12.

Dresden, 10.12.2001 (KPI): Unter Leitung von Domkapellmeister Matthias Liebich gastieren die Dresdner Kapellknaben am Montag, dem 17. Dezember, um 20 Uhr, im Großen Saal der Berliner Philharmonie. Das Adventskonzert findet in Zusammenarbeit mit dem Karl-Forster-Chor Berlin statt, den Barbara Rucher leitet und der aus dem Westberliner Chor der St. Hedwigskathedrale hervorging.


Neben bekannten deutschen Adventsliedern stehen Motetten von Giovanni P. Palestrina, Michael Praetorius, Hans Leo Haßler und Heinrich Schütz auf dem Programm. Der Höhepunkt des Abends ist die gemeinsame Aufführung der "Missa Florida" des böhmischen Komponisten Pavel Josef Vejvanovskż (1640-1693). Beide Chöre singen das Werk in einer von Prof. Günter Schwarze eingerichteten Fassung für zwei Soprane, Alt, Tenor, Bass, Chor, Flöten, Oboen, Fagotte, Orgel und Cembalo. Unter Mitwirkung der Blechbläser der Berliner Philharmonie wird die Messe erstmalig in der deutschen Hauptstadt aufgeführt.

Auf Initiative der Chorleiter Barbara Rucher und DKM Matthias Liebich geben der Karl-Forster-Chor und die Dresdner Kapellknaben dieses Konzert gemeinsam. Bereits im vergangenen Jahr traten die beiden katholischen Chöre in der Berliner Philharmonie mit großem Erfolg auf. Sie wollen mit ihrer Musik den Zuhörern Ruhe und Besinnung im Advent bringen.

Eintrittskarten sind von 20 DM bis 47 DM zzgl. Vorverkaufsgebühr an allen Berliner Theater- und Konzertkassen erhältlich, direkt an der Kasse der Berliner Philharmonie ohne Vorverkaufsgebühr (wöchentlich von 15-18 Uhr, samstags von 11-14 Uhr). An der Abendkasse ist der Eintritt für Schüler, Studenten und Azubis auf 15 DM ermäßigt.

link


RSS-Feed | Newsletter | Sitemap | Impressum | Datenschutz