Altenburger Sternsinger beim Bundeskanzler

am 16. Dezember 2003

Altenburg, 03.12.2003 (KPI): Bundeskanzler Gerhard Schröder wird am Dienstag, dem 16. Dezember 2003, in Berlin Sternsinger aus ganz Deutschland empfangen. Das Bistum Dresden-Meißen wird in diesem Jahr von einer Gruppe Sternsinger aus Altenburg vertreten.

In jedem Jahr ziehen zwischen Weihnachten und dem 6. Januar in vielen Gemeinden Sternsinger von Haus zu Haus. Sie verkünden die Geburt Jesu und segnen die Häuser und Wohnungen. „Christus mansionem benedicat – Christus segne dieses Haus“ bedeutet die Abkürzung C M B, die die Kinder mit Kreide an die Türen schreiben. Dabei sammeln sie für ihre Not leidenden Altersgenossen in Entwicklungsländern. Im Jahr 2003 kamen auf diese Weise 207.500 im Bistum Dresden-Meißen, über 32 Mio. in ganz Deutschland, zusammen. Das Motto der Sternsingeraktion 2004 lautet: „Gufatanya kubaka – Kinder bauen Brücken“ und stellt die Situation der Kinder aus Ruanda in den Mittelpunkt.
Die Aktion wird getragen vom Kindermissionswerk und dem Bund der Deutschen Katholischen Jugend (BDKJ).


link


RSS-Feed | Newsletter | Sitemap | Impressum | Datenschutz