Leipziger Gewandhausorganist Schönheit an der Silbermannorgel der Kathedrale

am Donnerstag, 15. Dezember, um 19.30 Uhr


Letzte Aufführung der Reihe "Geistliche Orgelmusik". Ab 2006 beginnen die drei großen Dresdner Innenstadtkirchen mit einer gemeinsamen Konzertreihe, die immer am Mittwoch um 20 Uhr abwechselnd in Frauenkirche, Kathedrale und Kreuzkirche stattfindet.

Dresden, 14.12.2005 (KPI): Zur letzten Geistlichen Orgelmusik dieses Jahres lädt die Dresdener Kathedrale am Donnerstag, den 15. Dezember um 19.30 Uhr ein. Aus Leipzig kommt Gewandhausorganist Michael Schönheit und spielt Werke von Franois Couperin, Nicolas de Grigny und Johann Sebastian Bach (Praeludium und Fuge Es-Dur). Der Eintritt ist frei.
Es wird zugleich die letzte Aufführung dieser musikalischen Reihe seit der Restaurierung der Silbermannorgel sein. Ab 2006 beginnt eine neue Ära: die drei großen Innenstadtkirchen starten dann mit einer gemeinsamen Konzertreihe, die immer am Mittwoch um 20 Uhr abwechselnd in Frauenkirche, Kathedrale und Kreuzkirche stattfindet.


Diese Meldung finden Sie auch im Internet auf www.bistum-dresden-meissen.de unter „Aktuelles“.


link


RSS-Feed | Newsletter | Sitemap | Impressum | Datenschutz