Kleine Könige segnen die Wohnungen

Kinder in ganz Deutschland als „Sternsinger“ unterwegs


Sternsinger in Chemnitz, 2006
Am 4. Januar empfängt Bundeskanzlerin Angela Merkel in Berlin Sternsinger ganz Deutschland. Musikalisch wird die Feierstunde vom Dresden-Meißener Bistumskinderchor gestaltet. - Aktionstag für Sternsinger in Dresden am 12. Januar.

Dresden, 20.12.2007 (KPI): Seit 50 Jahren sind sie ab Weihnachten und um das Dreikönigsfest am 6. Januar („Erscheinung des Herrn“) herum unterwegs: als Könige verkleidete Kinder, die einen – oftmals beleuchteten – Stern mit sich tragen. Sie verkünden die Frohe Botschaft von der Geburt Jesu, des Gottessohnes, sie segnen die Wohnungen und erbitten eine Spende für Kinder in Not. An die Türen schreiben sie „20 ∗ C M B ∗ 08“; dabei stehen die Buchstaben CMB als Abkürzung für „Christus mansionem benedicat“ (Christus segne dieses Haus). Mit ihrem diesjährigen Leitwort „Sternsinger für die Eine Welt!“ machen die Sternsinger deutlich, dass Sie Verantwortung für Gleichaltrige in den ärmeren Ländern der Welt übernehmen. Die bundesweite Eröffnung der Sternsingeraktion findet am Mittwoch, dem 2. Januar, in Speyer statt.

Bistumskinderchor singt am 4. Januar im Bundeskanzleramt

Bundeskanzlerin Angela Merkel empfängt die Sternsinger – eine Gruppe aus jeder deutschen Diözese – am Freitag, dem 4. Januar, im Bundeskanzleramt. Dabei darf in diesem Jahr eine Gruppe aus der Pfarrei Hl. Kreuz, Auerbach/Vogtland, das Bistum Dresden-Meißen in Berlin vertreten. (Kontakt: Kath. Pfarramt in Auerbach, Tel.: 03744 / 212615)

Die musikalische Gestaltung der Feierstunde im Bundeskanzleramt übernehmen Kinder aus katholischen Kinderchören im Bistum Dresden-Meißen: aus Annaberg-Buchholz, Borna, Leipzig-Engelsdorf, Pirna und Räckelwitz sowie aus Hoyerswerda-Weißwasser.

Aktionstag in Dresden am 12. Januar

Anlässlich des 50-jährigen Jubiläums sind die Sternsinger aus dem Bistum Dresden-Meißen für Samstag, den 12. Januar, von 10 bis 17 Uhr zu einem Aktionstag ins Dresdner Haus der Kathedrale eingeladen. Die „kleinen Könige“ erwartet eine „Weltreise für Kinder“, ein gemeinsames Mittagessen und so manche Überraschung. Auch der Präsident des Kindermissionswerkes „Die Sternsinger“, Prälat Winfried Pilz, hat sein Kommen angekündigt. Um 14 Uhr feiert Bischof Joachim Reinelt mit ihm und den Kindern einen Wortgottesdienst in der Kathedrale. Die Veranstalter rechnen mit mehreren Hundert Kindern. Weitere Informationen gibt es unter www.bistum-dresden-meissen.de/Weltkirche

Die Aktion Dreikönigssingen wurde 1959 erstmals gestartet und ist inzwischen die weltweit größte Solidaritätsaktion, bei der sich Kinder für Kinder in Not engagieren. Sie wird getragen vom Kindermissionswerk „Die Sternsinger“ und vom Bund der Deutschen Katholischen Jugend (BDKJ). Jährlich können mit den Mitteln aus der Aktion rund 3.000 Projekte für Not leidende Kinder in Afrika, Lateinamerika, Asien, Ozeanien und Osteuropa unterstützt werden.


link


RSS-Feed | Newsletter | Sitemap | Impressum | Datenschutz