Sternsinger aus dem Dekanat Leipzig unterwegs für Kinder in Not 

sternsinger

Leipzig, 04.01.2010: Festlich gekleidet und mit einem Stern vorneweg sind die Sternsingergruppen der katholischen Kirchgemeinden des Dekanates Leipzig am Mittwoch, 6. Januar 2010, wieder in den Straßen Leipzigs unterwegs. Einen gemeinsamen Gottesdienst feiern sie 16.30 Uhr in der Kirche der reformierten Gemeinde (Tröndlinring). Gegen 18 Uhr sind diese Kinder in kleinen Gruppen als die Heiligen Drei Könige in die Innenstadt anzutreffen. Vor Kaufhäusern singen sie vom Segen, den Gott für alle Menschen bereithält, und sammeln für Not leidende Kinder in aller Welt.

Überall in Deutschland machen die Sternsinger diesmal mit dem Leitwort „Kinder finden neue Wege" deutlich, dass Sie Verantwortung für Gleichaltrige in den ärmeren Ländern der Welt übernehmen. Bundesweit sind die kleinen Könige bereits zum 52. Mal unterwegs. 1959 wurde die Aktion Dreikönigssingen erstmals gestartet. Inzwischen ist das Dreikönigssingen die weltweit größte Solidaritätsaktion, bei der sich Kinder für Kinder in Not engagieren. Sie wird getragen vom Kindermissionswerk „Die Sternsinger" und vom Bund der Deutschen Katholischen Jugend (BDKJ). Jährlich können mit den Mitteln aus der Aktion rund 3.000 Projekte für Not leidende Kinder in Afrika, Lateinamerika, Asien, Ozeanien und Osteuropa unterstützt werden.


RSS-Feed | Newsletter | Sitemap | Impressum | Datenschutz