Ministerpräsident Stanislaw Tillich würdigt Alojs Andritzki als Vorbild

Tillich

Ministerpräsident Stanislaw Tillich beim Verlesen der Fürbitte.

Dresden, 14.06.2011 (KPI): Der sächsische Ministerpräsident Stanislaw Tillich hat den von den Nationalsozialisten ermordeten Geistlichen Alojs Andritzki als Vorbild für heutige und kommende Generationen gewürdigt. Auch in extremer Lage sei er zu seinem christlichen Glauben und seinen Überzeugungen gestanden. Der Ministerpräsident nahm am Pfingstmontag, 13. Juni, an dem Gottesdienst zur Seligsprechung teil und würdigte den Theologen mit einer Fürbitte in sorbischer Sprache.

Anlässlich der Seligsprechung Andritzkis sagte der Ministerpräsident in Dresden: "Er hat in der Zeit der menschenverachtenden nationalsozialistischen Diktatur unerschütterlich zu seinem Glauben gestanden, und er hat seine christlichen Werte niemals verleugnet. Alojs Andritzki ist daher ein großes Vorbild für mehr Menschlichkeit und Nächstenliebe."

Mit dem ermordeten Kaplan wurde erstmals ein Sorbe aus Sachsen seliggesprochen und kann somit als Seliger verehrt werden.
"Bis in den Tod hinein war ihm sein fester Glaube ein Fels. Noch in der Haft setzte er sich selbstlos für Mithäftlinge ein. Sachsen und die Sorben können stolz darauf sein, dass das seltene Ereignis einer Seligsprechung 2011 in Dresden stattfindet, und einem sorbischen Kaplan aus Radibor gilt, der im Konzentrationslager Dachau als Märtyrer gestorben ist", sagte Tillich gestern. 

In dem Gottesdienst, in dessen Verlauf die Seligsprechung stattfand, sprach Ministerpräsident Tillich eine Fürbitte in sorbischer Sprache:

"Alojs je mlodych ludzi zahorjal: Spožc našej mlodzinje dobrych prewodzerjow, kotriž z jich recu reca a jich za to zahorja, zo njepytaja sebje samych zachowac, ale so wo dobru zhromadnosc ludzi zasadzeja."
(Deutsch: Alojs hat die jungen Menschen begeistert: Schenke unserer Jugend gute Weggefährten, die ihre Sprache sprechen und begeistern können für ein Leben, das sich nicht aufspart, sondern einsetzt für das Miteinander der Menschen.)



RSS-Feed | Newsletter | Sitemap | Impressum | Datenschutz