"Hoffnung erfüllt": Adventswochenende im Winfriedhaus steht bevor

vom 19. bis 21. Dezember

gemeinsames Einstimmen
Ein gemeinsames Einstimmen auf den 4. Advent ist auch diesmal geplant


Dippoldiswalde, 18.12.2014: Es sind nur noch wenige Türchen des Adventskalenders gefüllt. Manch einer kann es gar nicht mehr erwarten, bis auch endlich die Tür mit der "24" geöffnet werden darf und der Heilige Abend sich ankündigt.
Aber bei den meisten Menschen sagt der Körper etwas ganz anderes als der Kalender. Setzt man den Fuß vor die Tür, dann erwarten einen immer noch warme Temperaturen, und Schneefall ist nicht in Sicht. Wie soll das weihnachtliche Gefühle wecken?

Und wenn dann noch Leistungskontrollen, Vorträge oder Auftritte die Tage ausfüllen, ist da nur wenig Platz für das Aufkommen von weihnachtlicher Stimmung.
65 Jugendliche und Junge Erwachsene aus dem Bistum lassen das nicht auf sich beruhen. Sie werden am kommenden Wochenende vom 19. bis 21. Dezember im Winfriedhaus Schmiedeberg (Dippoldiswalde) einkehren, um die versäumte Einstimmung auf Weihnachten nachzuholen.

Mit viel Besinnlichkeit im ganzen Haus, aber auch Spaß und Animation werden die Teilnehmer von „Hoffnung erfüllt“, wie das Thema des diesjährigen Adventswochenendes verspricht. Das Team der Bistumsjugendseelsorge hat dafür die biblischen Texte der 4 Adventssonntage in den Vordergrund gestellt, die auf vielfältige Art und Weise betrachtet werden sollen. Dabei steht die Auseinandersetzung mit dem eigenen Leben und Glauben sowie mit dem persönlichen Engagement in Kirche und Gesellschaft im Vordergrund. Gemeinsames Beisammensein, adventliches Basteln, und das Herstellen von kleinen Leckereien werden zudem nicht zu kurz kommen. Zum Abschluss feiern die jungen Christen dann am 4. Advent eine besonders ausgestaltete Messe, die hoffentlich auch bei den letzten die Vorfreude auf Weihnachten entfachen wird.

Basteln
Neben inhaltlicher Arbeit wird auch das Weihnachtsbasteln nicht zu kurz kommen.


Das Adventswochenende ist eine gemeinsame Veranstaltung der Bistumsjugendseelsorge und der AKD (Arbeitsgemeinschaft katholischer Kinder- und Jugendorganisationen im Bistum Dresden-Meißen).


Text: Teresa Hamm




RSS-Feed | Newsletter | Sitemap | Impressum | Datenschutz