Fachtag „Rund um Facebook, Twitter und Co.“

am Sonnabend, 30. Januar, in Dresden

facebookDresden, 15.12.2015: Gemeinsam mit dem Bistum Dresden-Meißen veranstaltet die sächsische Landeskirche am Sonnabend, 30. Januar 2016, einen Social-Media-Fachtag. Auch innerhalb der beiden Kirchen findet ein großer Teil der Kommunikation inzwischen in den sozialen Medien statt: Die Tagungen der Landessynode werden über Twitter kommentiert, das Orgelkonzert wird über Facebook beworben und die Jugendgruppen organisieren sich über WhatsApp und Co. Viele Personen und kirchliche Institutionen haben auf diese Weise bereits Erfahrungen gesammelt. Unter dem Motto „Rund um Facebook, Twitter und Co.“ treffen sich nun haupt- und ehrenamtliche kirchliche Mitarbeiter zum Erfahrungsaustausch und zur Weiterbildung. Die Einladungen zum Social-Media-Fachtag, der im Landeskirchenamt in Dresden (Lukasstraße 6) stattfinden wird, werden derzeit verschickt. Anmeldeschluss ist der 15. Januar.

Neben dem Kennenlernen und Vernetzen sollen auch neue Impulse von dem Fachtag ausgehen. Unterschiedliche Aspekte greifen fünf Workshops unter fachspezifischer Leitung auf. So geht es um gemeinsame Strategien für Gemeinden und Einrichtungen, um jugendgemäße Kommunikationsformen, die Erhöhung von Aufmerksamkeit bei den Nutzern, die Reaktion auf Hasskommentare und lästige Trolle sowie Chancen und Grenzen spiritueller und geistlicher Angebote in sozialen Netzwerken.

Christoph Breit aus München, der in der Evangelisch-Lutherischen Kirche in Bayern für Social Media und Networkmanagement beauftragt ist, wird um 9:30 Uhr den Impulsvortrag zu »Kirche und Social Media« halten, mit dem nach einer Begrüßung der Social-Media-Fachtag beginnen wird.

Kooperationspartner des Fachtags ist der Evangelische Medienverband in Sachsen e.V. Die Teilnahme am Fachtag ist kostenfrei.

Programm und Anmeldung - hier klicken




RSS-Feed | Newsletter | Sitemap | Impressum | Datenschutz