Gott in der Manege

Ökumenischer Gottesdienst im Dresdner Weihnachts-Circus am 26. Dezember

Der ökumenische Chor der Weinbergskirche im Weihnachts-Circus 2015. Foto: Andreas Weihs

Der ökumenische Chor der Weinbergskirche im Weihnachts-Circus 2015. Foto: Andreas Weihs

Dresden, 16.12.2016: Alle Jahre wieder lädt der Dresdner Weihnachts-Circus zu einem Ökumenischen Gottesdienst im Grand Chapiteau an der Pieschener Allee ein. Unter dem Motto „Gott ist auch in der Manege“ werden alle Besucher am zweiten Weihnachtsfeiertag, dem 26. Dezember, um 10 Uhr dort herzlich willkommen geheißen.

Die Besonderheit dieses Gottesdienstes liegt darin, dass er Zirkusleute, Artisten und Besucher vereint. Seelsorger verschiedener Konfessionen leiten den Gottesdienst: in diesem Jahr sind es Manja Pietzcker, evangelisch-lutherische Pfarrerin an der Dresdner Lukaskirche, Jesuitenpater Michael Beschorner, Pfarrer der römisch-katholischen Studentengemeinde Dresden, Pfarrer Bohdan Luka, Priester der ukrainisch-katholischen Kirche des byzantinischen Ritus und Johannes Scheel, Pastor der Sieben-Tags-Adventisten in Dresden.

Zu den mitwirkenden Künstlern gehören der Ökumenische Chor der Weinbergskirche Dresden, eine Gruppe junger Sängerinnen aus der ukrainisch-katholischen Gemeinde, die Dresdner Alphörner und die ukrainische Big Band des Dresdner Weihnachts-Circus. In einem separaten Block sind Artisten aus dem diesjährigen Spitzenprogramm zu erleben. Selbstverständlich ist der Eintritt zu dem Gottesdienst frei.

Der Gottesdienst hat eine lange Tradition und wurde auch schon im MDR-Fernsehen übertragen. Im Laufe der Zeit gewann er ein neues Profil, und die Zahl der Besucher steigt an. Beim Jubiläums-Gottesdienst zum 20. Dresdner Weihnachts-Circus 2015 wurden über 1000 Teilnehmer gezählt.

Text: Ernst Günther



RSS-Feed | Newsletter | Sitemap | Impressum | Datenschutz