Die letzten Christen - Flucht und Vertreibung aus dem Nahen Osten

Vortrag mit Bruder Andreas Knapp in Dresden am 27. September

Pater Dr. Andreas KnappDresden, 21.09.2017: Im Nahen Osten steht die Wiege des Christentums. Doch die hier lebenden Christen werden seit Jahrhunderten wegen ihres Glaubens diskriminiert und verfolgt. Derzeit ist die Lage besonders dramatisch: Islamistische Regime und Netzwerke arbeiten an der völligen Vertreibung der Christen aus der Region.

Bruder Andreas Knapp von den Kleinen Brüdern vom Evangelium aus Leipzig hat Flüchtlingslager im Irak besucht. Er spricht am Mittwoch, dem 27. September 2017, 19.30 Uhr im Gemeindesaal der katholischen Pfarrei Mariä Himmelfahrt in Dresden-Striesen (Wittenberger Straße 88a) über seine Erfahrungen. Sein erschütternder Bericht kann helfen, die Menschen zu verstehen, die heute zu uns fliehen.

Der Eintritt ist frei.

www.mariaehimmelfahrt-dresden.de



RSS-Feed | Newsletter | Sitemap | Impressum | Datenschutz