Mitmachaktion zum Handy-Recycling: 1. - 7. September

Wertvolle Bestandteile wie Gold und Coltan wiederverwenden

Handy-Recycling-Aktion



Dresden, 01.09.2017: Es ist ein riesiger Goldschatz mit einem Wert von mehreren Milliarden Euro. Er liegt tief versteckt in den Handys dieser Welt. Denn Smartphones funktionieren nur mit wertvollen Mineralien wie Gold und Coltan. Alleine in Deutschland verstauben rund 100 Millionen alter Mobiltelefone. Daher ruft das Katholische Hilfswerk missio zur Mitmachaktion „Woche der Gold-Handys“ vom 1. bis 7. September 2017 auf. Bei den gesammelten Handys recycelt missio-Partner "Mobile-Box" die enthaltenen Rohstoffe und bereitet noch nutzbare Geräte zur Wiederverwendung auf. Für jedes Handy erhält missio einen Anteil des Erlöses für die "Aktion Schutzengel".

Eine Sammelbox steht auch im Bischöflichen Ordinariat, Käthe-Kollwitz-Ufer 84, 01309 Dresden. Dort können alte Handys während der Öffnungszeiten Montag bis Donnerstag von 7.00 bis 16.30 Uhr sowie am Freitag von 7.00 bis 14.30 Uhr abgegeben werden. Wichtig: Vorher alle SIM- und Speicherkarten aus dem Handy entfernen (sowohl bei der Wiederverwendung als auch beim Recycling werden die persönlichen Daten mittels herstellereigener Verfahren gelöscht). Falls der Akku lose ist, müssen die Pole mit einem Klebestreifen abgeklebt werden. Das Ladegerät kann ebenfalls beigefügt werden. Wer auf dem Sammelumschlag seine Adresse angibt, kann zum 2. Oktober 2017 einen von 10 Preisen gewinnen, darunter je ein fair gehandeltes Handy. Teilnahmebedingungen und Informationen unter www.missio-hilft.de/handyverlosung

Mehr Informationen: www.missio-hilft.de/de/aktion/schutzengel/fuer_familien_in_not_weltweit/goldhandys/index.html



RSS-Feed | Newsletter | Sitemap | Impressum | Datenschutz