Weihnachtspäckchen für Wohnungslose und Bedürftige in Zwickau

35 Päckchen aus den Pfarreien Heilige Familie und St. Franziskus wurden der Stadtmission übergeben

Weihnachtspäckchen Zwickau
Weihnachtspäckchen für Bedürftige in Zwickau, gesammelt von den katholischen Pfarreien Heilige Familie und St. Franziskus. Hier bei der Übergabe (v.l.) Matthias Grünwald (hauptamtlicher Mitarbeiter bei der Stadtmission), Alex Ziegler (BFD), Vanessa Mothes (FS), Dekan Markus Böhme (Heilige Familie und St. Franziskus)   (Foto: Pfarrei Heilige Familie, Zwickau)

Zwickau, 21.12.2017: Am Heiligabend findet in Zwickau traditionell eine Weihnachtsfeier für wohnungslose und straffällig gewordene Menschen statt, zu der Familien, aber auch Alleinstehende, die von der Wohnungslosenhilfe betreut werden, eingeladen sind. Auch in diesem Jahr hat die Stadtmission Zwickau, die Veranstalter dieser Feier ist, wieder zur Weihnachtspaket-Spende für diese Menschen aufgerufen. Viele katholische und evangelische Gemeinden in der Stadt und der Region beteiligen sich regelmäßig an dieser Aktion.

Was in diese Pakete hineingepackt werden sollte, wurde vorab auf Plakaten und kleinen Merkzetteln bekanntgegeben. Zum Inhalt gehören z.B. haltbare Lebensmittel wie Pfefferkuchen, Nüsse, Süßigkeiten und Konserven, Tee, Kaffee, Tabakwaren, Kosmetika, Socken, Strumpfhosen, Handschuhe oder Schals.

Auch die katholischen Pfarreien Heilige Familie und St. Franziskus in Zwickau machen seit vielen Jahren bei dieser Aktion mit und konnten am 21. Dezember den Mitarbeitern der Stadtmission 35 Weihnachtspäckchen übergeben.




RSS-Feed | Newsletter | Sitemap | Impressum | Datenschutz