Bischof Heinrich trifft Taufbewerber

am 17. Februar in Leipzig

Bischof Heinrich mit Taufbewerbern 2017 in der Kathedrale
Bischof Heinrich mit Taufbewerbern und ihren Begleiter(inne)n 2017 in der Kathedrale

Leipzig, 14.02.2018 (KPI): Mit 26 Taufbewerberinnen und -bewerbern trifft sich Bischof Heinrich Timmerevers am kommenden Sonnabend, 17. Februar, in Leipzig. Er will ihnen zuhören, wenn sie über ihren Weg zum Glauben erzählen, und wird ihnen im Rahmen einer liturgischen Feier das Glaubensbekenntnis überreichen und sie segnen.

Die Taufbewerberinnen und -bewerber bereiten sich seit einigen Monaten in Glaubenskursen in einer Gemeinde oder durch einen Priester oder Katecheten begleitet auf die Taufe vor. Sie stammen aus zwölf Pfarreien des Bistums Dresden-Meißen.

Wenn Jugendliche oder Erwachsene sich taufen lassen und somit in die katholische Kirche eintreten wollen, gehen sie mit verschiedenen Schritten darauf zu. Bevor sie die Sakramente des Christwerdens – Taufe, Eucharistie und Firmung – empfangen (dies geschieht meist in der Osternacht), erhalten sie am kommenden Sonnabend in Leipzig von Bischof Heinrich Timmerevers das Glaubensbekenntnis und die offizielle Zulassung zur Taufe.

Im Jahr 2016 gab es im Bistum Dresden-Meißen 62 Erwachsenentaufen, in den vergangenen 10 Jahren durchschnittlich etwa 70. („Erwachsen“ bedeutet hier ab 14 Jahre, d.h. ab der sogenannten Religionsmündigkeit.)

 



RSS-Feed | Newsletter | Sitemap | Impressum | Datenschutz