Psalmen eines Heiden, der Gott verpasste

Dresdner Ex-Stadtschreiber Uwe Kolbe liest am 15. Februar im Kathedralforum

Uwe Kolbe
(Foto: © Verlag Fischer)

Dresden, 13.02.2018 (KPI): Am kommenden Donnerstag, 15. Februar, liest Uwe Kolbe um 19 Uhr im Dresdner Kathedralforum der Katholischen Akademie (Haus der Kathedrale, Schloßstr. 24) aus seinem neuen Werk „Psalmen“. Damit taucht der ehemalige Dresdner Stadtschreiber ein in die große Tradition der biblischen Psalmen ein und zieht dabei alle sprachlichen Register: vom Profanen bis zum Erhabenen, vom flotten Gesang bis zum Stottern, vom tiefen Ernst bis zum Spiel mit Klängen und Formen. Immer geht es dabei um das Leben im Hier und Jetzt in seiner ganzen Fülle. Jedoch ist kein Vers des Lyrikers von der sicheren Seite gesprochen. Das unterscheidet Kolbes Gedichte von dem Gottvertrauen der alten Psalmisten und provoziert zu Fragen.

Stichwort: Die Katholische Akademie des Bistums Dresden-Meißen

Die Katholische Akademie des Bistums Dresden-Meißen lädt dazu ein, sich über den Alltag hinaus mit wissenschaftlichen, gesellschaftlichen und kulturellen Fragestellungen unserer Zeit zu beschäftigen. Die religiöse Dimension menschlicher Erfahrung spielt dabei eine wesentliche Rolle.

In vier Universitätsstädten Sachsens wird dazu ein regelmäßiges Veranstaltungsprogramm angeboten: das Agricolaforum in Chemnitz, das Kathedralforum in Dresden, das Novalisforum in Freiberg und das Leibnizforum in Leipzig. Dieses umfasst insbesondere Abendvorträge, wobei auf die Zusammenarbeit mit verschiedenen Kooperationspartnern Wert gelegt wird. Hinzu kommen überregionale, interdisziplinär angelegte Wochenendtagungen, Studientage und Exkursionen. Veranstaltungsreihen und Ringvorlesungen vervollständigen das Angebot.



RSS-Feed | Newsletter | Sitemap | Impressum | Datenschutz