Wettbewerb um den Grande-Preis im Bistum Dresden-Meißen startet

Bewerbungen von Aschermittwoch bis Pfingsten 2018 möglich

Modell des Grande-Preises


Vom 14. Februar (Aschermittwoch) bis zum 20. Mai (Pfingsten) können sich Autoren, Komponisten und Organisatoren um den „Grande-Preis“ der Arbeitsgemeinschaft Junge Musik im Bistum Dresden-Meißen (AGJM) bewerben. Gesucht werden preiswürdige Lieder und Projekte für Gottesdienste und die pastorale Arbeit. Musik und Text sollen ansprechend, modern und von hoher Qualität sein. Voraussetzung ist, dass sie seit 2010 entstanden. Ausgelobt ist auch ein Preis für ein musikalisches Projekt. Die künftigen Preisträger müssen im Bistum Dresden-Meißen aktiv sein. Die Preisverleihung findet im Rahmen der Bistumswallfahrt am 16. September 2018 statt.


Einsendungen per E-Mail: musikpreis@agjm.de, Betreff: Grande-Preis 2018
oder per Post an: AGJM c/o Guffler, Hendrichstraße 31, 01109 Dresden

Der Musikpreis wird seit 2006 von der AGJM ausgelobt. Das ist der Zusammenschluss verschiedener Musiker, Bands, Scholen und Chöre, die sich im Bistum mit zeitgemäßer und populärer Musik für Verkündigung, Gottesdienst und Gemeindeleben befassen. Die Mitglieder organisieren den Austausch unter den Musikern und sorgen für Gottesdienstbegleitung, Konzerte, Bildungsangebote und Technik.

Der nunmehr dritte Wettbewerb wurde in Zusammenarbeit mit Kantoren im Bistum erweitert. Er ist für traditionelle und populäre musikalische Formen offen. Der Titel Grande-Preis (bisher "Grand e Prix") nimmt Bezug auf den Prälaten Dieter Grande, einem Wegbereiter populärer Musik für Liturgie und pastorale Arbeit.

Kontakt:
Markus Guffler
E-Mail: guffler@gmx.de
Mobil: 01578 4187826
www.agjm.de

Die vollständige Ausschreibung finden Sie unter musik/junge-musik/projekte-hilfen/grande-preis/index.html

Faltblatt mit der Ausschreibung zum Herunterladen



RSS-Feed | Newsletter | Sitemap | Impressum | Datenschutz