Innerhalb der Kirche geistliche Nahrung finden

Bischof Heinrich traf sich mit Mitgliedern der Gemeinschaft Christlichen Lebens (GCL)

Gottesdienst mit Bischof Heinrich Timmerevers
Gottesdienst mit Bischof Heinrich im Haus HohenEichen.

Dresden, 20.11.2017: Am vergangenen Wochenende, 17. bis 19. November, trafen sich Mitglieder der GCL-Regionalgemeinschaft Dresden-Meißen/Görlitz zu gemeinsamen Tagen im Exerzitien- und Bildungshaus Haus HohenEichen in Dresden. Bischof Heinrich Timmerevers stellte sich am Sonnabendvormittag den gesammelten Fragen der Anwesenden. Er sieht die Geistlichen Gemeinschaften als "Möglichkeiten, wo Menschen geistlich andocken können", wo sie innerhalb der Kirche geistliche Nahrung finden können. "Leben Sie Ihr Charisma", forderte er die Versammelten auf und betonte, es sei immer wieder neu Aufgabe für jeden und jede, die Stimme Gottes im eigenen Leben wahrzunehmen. Tief beeindruckt zeigte sich der Bischof von seinen Gesprächen mit Taufbewerbern sowie von den Schicksalen vieler Katholiken während der DDR-Zeit.

Beim abschließenden gemeinsamen Gottesdienst ging Bischof Heinrich auf den Altar der Kapelle ein, der aus dem Stamm einer alten Eiche gesägt worden war. Für den Baum sei es schlicht eine Katastrophe gewesen, das Ende - aus dem dann der Altar, ein heiliger Gegenstand, wurde. Dies könne auch uns ermutigen, in vermeintlichen Katastrophen das Wachsen von etwas Neuem zu erkennen.


Bischof Heinrich Timmerevers antwortete auf die Fragen der GCL-Mitglieder
Bischof Heinrich Timmerevers antwortete auf die Fragen der GCL-Mitglieder. Die Gemeinschaft Christlichen Lebens (GCL) ist eine weltweite Geistliche Gemeinschaft und orientiert sich an der Spiritualität des heiligen Ignatius von Loyola, der den Jesuitenorden gründete.


Fotos + Text: Elisabeth Meuser



RSS-Feed | Newsletter | Sitemap | Impressum | Datenschutz