Dresdner Katholiken feierten Fronleichnam mit großer Prozession

Mit einer großen Prozession feierten die Dresdner Katholiken den Fronleichnamstag. Fotos: privat

Mit einer großen Prozession feierten die Dresdner Katholiken den Fronleichnamstag. Fotos: privat

Dresden, 16.06.2017: An einem Pontifikalamt mit Bischof Heinrich Timmerevers und einer anschließenden Prozession durch die Dresdner Altstadt haben am Fronleichnamsfest, 15. Juni, rund 700 Katholiken teilgenommen. Ein evangelischer Bläserchor aus Radeberg begleitete die Prozession durch die Innenstadt.

Die katholische Kirche feiert Fronleichnam zehn Tage nach Pfingsten. In sechs deutschen Bundesländern ist dieser Tag gesetzlicher Feiertag - in Sachsen gilt dies lediglich für 25 Ortschaften in der Lausitz, in denen die Mehrheit der Bevölkerung katholisch ist. Das Fest Fronleichnam, das "Hochfest der Leibes und Blutes Christi", entstand im 13. Jahrhundert. In allen katholischen Pfarreien wird an diesem Tag oder am darauf folgenden Sonntag in besonderer Weise der Gegenwart Jesu Christi im Sakrament der Eucharistie gedacht. Das Wort "Fronleichnam" stammt aus dem Mittelhochdeutschen und bedeutet "Leib des Herrn".

Zur Fotoschau mit den Bildern aus Dresden - erstes Bild anklicken...

Fotos: privat



RSS-Feed | Newsletter | Impressum | Datenschutz