Eliesabeth Sparing in den Ruhestand verabschiedet

am 17. Februar im Bischöflichen Ordinariat

Eliesabeth Sparing.     Foto: J. HöwerDresden, 17.02.2017: Fast 30 Jahre war sie im kirchlichen Dienst tätig, davon 25 Jahre im Bischöflichen Ordinariat, zuletzt als Büroleiterin des jeweiligen Generalvikars sowie in Zeiten der Sedisvakanz als Büroleiterin des Diözesanadministrators: Eliesabeth Sparing (63). Sie arbeitete nacheinander mit den Generalvikaren Dr. Konrad Zdarsa - dem heutigen Bischof von Augsburg - , mit Michael Bautz und mit dem aktuellen Generalvikar Andreas Kutschke zusammen. Am 17. Februar wurde sie in den Ruhestand verabschiedet.

Vor den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern des Hauses würdigte Generalvikar Kutschke die "Lotsenfunktion" Eliesabeth Sparings und "ihre Erfahrung in vielen, wichtigen Bereichen". Sie habe einen "bedeutsamen Dienst geleistet, getragen von einem guten, tragfähigen Fundament", so der Generalvikar mit Blick auf die tiefe Spiritualität seiner scheidenden Mitarbeiterin.

Deren Nachfolge im Büro des Generalvikars wird in Zukunft Ulrike Kliche antreten; sie war bislang Sekretärin des Bistums-Ökonomen.

MB



RSS-Feed | Newsletter | Impressum | Datenschutz