Erlebnisreiche Tage in Südrussland

Jugendgruppe aus Dresden-Löbtau besuchte Partnergemeinde in Saratow

erlebte Gastfreundschaft in Südrussland
Die Gäste aus Dresden-Löbtau wurden überall gastfreundlich empfangen - ganz links im Bild Pfarrer Bosco Marschner, gebürtig aus dem Bistum Dresden-Meißen und derzeit Pfarrer in Marx, hinten rechts Bischof Clemens Pickel. (Fotos: privat)

Dresden, 12.07.2017: Eine Partnerschaft lebt von Begegnungen. So besuchte eine neunköpfige Jugendgruppe aus der katholischen Pfarrei St. Antonius, Dresden-Löbtau, zusammen mit ihrem Pfarrer P. Slawomir Rakus SVD für eine Woche ihre Partnergemeinde St. Clemens in Saratow (Bistum St. Clemens, Südrussland). Für die Jugendlichen - die meisten von ihnen hatten gerade ihr Abitur hinter sich und waren noch nie in Russland gewesen - brachten die erlebnisreichen Tage viele neue Eindrücke.

gemeinsames Tanzen

Auf dem Programm standen Singen, Tanzen, Lachen, gemeinsam Hl. Messe Feiern und vieles mehr mit den Jugendlichen aus der Saratower Gemeinde und den Nachbargemeinden in Marx und Wolgograd. Dass der Besuch einer Nachbarpfarrei einige Stunden und viele Kilometer im Auto bedeutet, war schnell klar. Für den Ausflug nach Wolgograd, ehemals Stalingrad, nahm sich Bischof Clemens Pickel, der aus dem Bistum Dresden-Meißen stammt und seit 1998 Bischof des Bistums St. Clemens ist, extra Zeit, um mit uns Hl. Messe zu feiern, uns die Pfarreien in Wolgograd und Kamyschin sowie auch alte Orte und verfallene Kirchen der Wolgadeutschen zu zeigen und die Kriegsgräberstätte Rossoschka, die unweit von Wolgograd Massengrab und Gedenkstätte für die vielen gefallenen Soldaten des zweiten Weltkrieges ist, zu besuchen.

Heilige Messe in Südrussland

In allen Pfarreien wurden wir über alle Maßen gastfreundlich empfangen und bewirtet. Schließlich überreichten wir in der Sonntagsmesse die im Kloster Marienstern handverzierte Osterkerze für 2018, die unsere Pfarrei jedes Jahr unserer Partnergemeinde stiftet.

Übergabe der Osterkerze an den Pfarrer der Partnergemeinde

Mit vielen, vielen Eindrücken kehren wir nun heim. Большо́е спаси́бо an unsere Gastgeber, besonders Bischof Clemens Pickel, Schwester Lena und Schwester Anna, Ludwiga und Marat sowie Pfarrer Bosco Marschner aus Marx. С Богом

Besichtigung

Svenja Berneis




RSS-Feed | Newsletter | Sitemap | Impressum | Datenschutz