Neueinstieg: Liturgie im Fernkurs

Kursbeginn: 1. April

Dresden/Trier, 14.03.2017: Am 1. April ist wieder ein Kurseinstieg in LITURGIE IM FERNKURS möglich, der vom Deutschen Liturgischen Institut durchgeführt wird. Es ist ein Kurs für das Selbststudium, der tiefer in Verständnis, Geschichte, Vollzüge und Spiritualität der katholischen Liturgie einführt. Die Qualifizierung vor allem ehrenamtlich engagierter Laien im gottesdienstlichen Bereich ist heute sehr wichtig.

Der Kurs besteht aus zwölf Lehrbriefen. Er dauert in der Regel 18 Monate und kann mit Prüfung und Zeugnis oder auch nur mit Zertifikat abgeschlossen werden.

Studienbegleitend können Übungen und Aufgaben unter Anleitung eines Mentors / einer Mentorin ausgeführt werden. Außerdem können die Kursteilnehmer/innen Wochenendseminare besuchen, die zusammen mit erfahrenen Referent/innen an Orten in ganz Deutschland durchgeführt werden.
 
LITURGIE IM FERNKURS ist eine geeignete Fortbildung für Ehrenamtliche und Hauptamtliche. Konkret für:
- Laien, die sich in ihren Gemeinden im Bereich von Gottesdienst und Liturgie ehrenamtlich engagieren, als Lektor/innen, Kantor/innen, Kommunionhelfer/innen, Kindergottesdienstleiter/innen, Gottesdienstbeauftragte (Diakonatshelfer)
- Gemeindereferent/inn/en, Diakone
- haupt- und  nebenamtliche Kirchenmusiker/innen
- neben- und ehrenamtliche Küster/innen
 
In unserem Bistum ist der Kurs als Weiterbildungseinheit für Gottesdienstbeauftragte (Diakonatshelfer) und Kommunionhelfer anerkannt.
 
Nähere Informationen finden Sie hier: www.fernkurs-liturgie.de
Den Info-Flyer können Sie hier herunterladen: http://dli.institute/wp/wp-content/uploads/2014/11/DLI_LIF_2016_WEB.pdf
 
Für Nachfragen, Infos und Absprachen: www.facebook.com/fernkurs  |  fernkurs@liturgie.de  |  Telefon 0651 / 94808-28, -29.
 



RSS-Feed | Newsletter | Impressum | Datenschutz