Innenrenovierung der Basilika Heilig Kreuz in Wechselburg

Vorbereitung auf 850 Jahre Kirchweihe im Jahr 2018

Wechselburg - TriumphkreuzWechselburg, 03.11.2017: In gut einem Jahr wird sie 850 Jahre alt - am 12. November 1168 wurde die Kirche Heilig Kreuz in Wechselburg geweiht. Als romanische Basilika ist sie weit über die Region hinaus bekannt, nicht zuletzt durch den Lettner, der die Apsis vom Kirchenschiff trennt. Doch genau dieser berühmte Lettner ist derzeit nicht zu sehen, sondern komplett in Holz eingehaust - denn der Kirchenraum wird in Vorbereitung auf das Jubiläumsjahr neu gestrichen. Gestern begannen die Arbeiten, wie Pater Maurus Kraß, Prior des Benediktinerklosters, berichtet. In einem ersten Arbeitsabschnitt soll der Innenraum der Basilika von der Orgelempore bis zum Lettner gestrichen werden; in dieser Zeit finden alle Gottesdienste in der Apsis statt. "Bis zur Jugendvesper am 8. Dezember sollte diese Arbeit erledigt sein, weil wir dann unbedingt diesen Teil des Kirchenraums brauchen", betont Pater Maurus.
Anschließend bekommen Vierung und Apsis einen neuen Anstrich.

Dass in der Zeit, in der die Malerarbeiten stattfinden, der historische Lettner geschützt werden muss, versteht sich von selbst. Darum ist er nun eingehaust.

Pater Maurus hofft, dass die gesamten Arbeiten bis Ende 2017 fertiggestellt sind und die Basilika in neuem Glanz in ihr Jubiläumsjahr starten kann.

Vorausblick: Anlässlich 850 Jahre Kirchweihe wird am 16. September 2018 eine große Bistumswallfahrt nach Wechselburg stattfinden.



RSS-Feed | Newsletter | Sitemap | Impressum | Datenschutz