"Du bist getauft - du gehörst zu Christus!"

Eindrücke von der Ökumenischen Taufgedächtnisfeier in Annaberg am 8. April

Taufgedächtnisfeier in Annaberg

Annaberg, 09.04.2018: In seinem Fastenhirtenbrief 2017 hatte Bischof Heinrich Timmerevers die Katholiken im Bistum Dresden-Meißen ermutigt, mit den evangelischen Glaubensgeschwistern gemeinsam zu beten und miteinander Tauferneuerungsgottesdienste zu feiern. So lud er zusammen mit Landesbischof  Dr. Carsten Rentzing für den gestrigen Sonntag, 8. April, zu einer ökumenischen Taufgedächtnisfeier in die Annenkirche nach Annaberg-Buchholz ein. Im Zentrum des festlich gestalteten gemeinsamen Gottesdienstes standen die Erneuerung des Taufbekenntnisses und die Einladung, sich von einem der beiden Bischöfe mit einem Segenszeichen an die eigene Taufe erinnern zu lassen. In einer langen, scheinbar nicht endenden Schlange stellten sich die Menschen an. Bischof Heinrich Timmerevers griff dies in einem persönlichen Wort am Ende des Gottesdienstes auf: "Sorgen Sie dafür, dass die Schlange der Menschen, die sich an ihre Taufe erinnern, und derer, die getauft werden wollen, nie aufhört!"

Landesbischof Dr. Carsten Rentzing

In seiner Predigt wies Landesbischof Carsten Rentzing darauf hin, dass die Taufe "das einigende Band der Christenheit" sei. Für alle Getauften sei es wichtig, sich immer wieder an ihre eigene Taufe zu erinnern, um das dabei geschenkte neue Leben zu stärken und zur Entfaltung zu bringen. Die Annaberger Annenkirche, ab 1499 ursprünglich als katholisches Gotteshaus errichtet und seit 1539 evangelisch-lutherisch, sowie der Taufstein, der ursprünglich für das Benediktinerkloster in Chemnitz geschaffen worden war, seien beredte Zeugen der gemeinsamen Wurzeln.

Mitgestaltet wurde der ökumenische Gottesdienst von Superintendent Dr. Olaf Richter, den Pfarrern Andreas Schumann (kath.) und Karsten Loderstädt (ev.-luth.), verschiedenen Mitgliedern der katholischen und der evangelisch-lutherischen Gemeinde, der Kurrende und der Kantorei von St. Annen sowie dem Posaunenchor St. Annen und von Kantor und Kirchenmusikdirektor Matthias Süß.

Für das nächste Jahr laden die beiden Bischöfe wieder zur Ökumenischen Taufgedächtnisfeier ein: Sie soll erneut am Weißen Sonntag - d.h. am 28. April 2019 - stattfinden, diesmal in der katholischen Propsteikirche Leipzig.


Fotos + Text: Elisabeth Meuser



RSS-Feed | Newsletter | Sitemap | Impressum | Datenschutz