Fotowettbewerb hält "Wunder" im Bild fest

31 Fotografen beteiligten sich an Fotowettbewerb in Borna

Preisverleihung in der Kirche St. Joseph in Borna (v.r.n.l.): Elisabeth Kreißig, Siegmund Kokot, Antje Merkel, Cornelia Scheffler.

Preisverleihung in der Kirche St. Joseph in Borna (v.r.n.l.): Elisabeth Kreißig, Siegmund Kokot, Antje Merkel, Cornelia Scheffler, Philipp Ramm. Foto: Katrin Weber

Borna, 21.11.2017: Von Ende Mai bis 1. Oktober haben die katholischen Pfarreien St. Joseph Borna und St. Benno Geithain - Bad Lausick sowie der GemeindeBrief das Foto des Jahres gesucht. Das Motto des Fotowettbewerbs lautete „Wunder“. Die Jury entschied sich bewusst für dieses Motto. Sie wollte in Erinnerung bringen, dass die Welt immer noch voller Wunder steckt. Jeder müsse nur innehalten und genau hinsehen. Und das gerade in einer Zeit, in der manche beim Lesen, Hören oder Sehen von aktuellen Nachrichten oft „dann muss man sich nicht wundern“ denken oder andere das Gefühl haben, als wäre die Welt aus dem Gleichgewicht geraten.

Nun steht das Foto des Jahres 2017 in Borna fest. Es heißt „Hoffnung – Auferstehung im Eis“ und stammt von Maria Schruth. Bei der Preisverleihung am 12. November, zum Ende des Sonntagsgottesdienstes in Borna, setzte sich ihr Foto gegen vier weitere Finalisten des Fotowettbewerbs durch. Den 2. Preis erhielt das Foto „Feenstaub“ von Alexander Ramm, den 3. Preis gewann das Foto „Von dir getragen“ von Sarah Kokot.

Ein Fotokalender als Dankeschön war allen Teilnehmern des Wettbewerbs sicher. Foto: Katrin Weber

Ein Fotokalender als Dankeschön war allen Teilnehmern des Wettbewerbs sicher. Foto: Katrin Weber

Insgesamt beteiligten sich 31 Einzelpersonen und Paare an dem Wettbewerb, die 85 Fotos mit alltäglichen Motiven zum Staunen und Wundern einsandten. Kleine Wunder, wie sie im Familienurlaub, beim Sonntagsspaziergang oder auf dem täglichen Arbeitsweg zu sehen sind. Schnappschüsse von Naturbeobachtungen oder von Menschenhand geschaffene Sehenswürdigkeiten und Technik. Die Ergebnisse werden gegenwärtig in einer Fotoausstellung in den unteren Gemeinderäumen des Bornaer Pfarrhauses der interessierten Öffentlichkeit gezeigt. Im Anschluss wird die Ausstellung im Geithainer Pfarrzentrum präsentiert, aber der Termin ist noch offen.


Die Preisträger in folgender Reihenfolge (Zum Vergrößern der Fotos das entsprechende Bild anklicken):

2. Preis: "Feenstaub"
Kittilä (Lappland) / Finnland, Januar 2017
Foto: Alexander Ramm

3. Preis: "Von dir getragen"
Glendalough / Irland, Mai 2017
Foto: Sarah Kokot

1. Preis: "Hoffnung - Auferstehung im Eis"
Allgäu, Ostern 2017
Foto: Maria Schruth



RSS-Feed | Newsletter | Sitemap | Impressum | Datenschutz