Priester werden?

Ausbildungsbeginn im Herbst

Im Herbst beginnt wieder die Priesterausbildung im Bistum Dresden-Meißen.Dresden, 19.02.2018: Für die Priesterausbildung im Bistum Dresden-Meißen können sich für den Herbst 2018 wieder junge Männer melden, die Theologie studieren und Priester werden möchten.

Als Voraussetzungen sind das Abitur und ein Praxisjahr bzw. eine abgeschlossene Berufsausbildung oder der Realschulabschluss und eine abgeschlossene Berufsausbildung erforderlich. Bewerber für den Priesterberuf müssen sich zudem durch die Bereitschaft zum Dienst am Volk Gottes auszeichnen und ein hohes Bewusstsein von der mit der Taufe verliehenen Würde und Berufung jedes Christen besitzen. Sie möchten aus dem Geist der Innerlichkeit leben, sind bereit zur Zusammenarbeit. Sie sind physisch und psychisch gesund und lernbereit.

Interessenten werden gebeten, sich in der Personalabteilung zu einem Orientierungsgespräch anzumelden, nach dem entschieden wird, ob ein Bewerbungsverfahren beginnen kann. Die Bewerber sollten in der Regel mindestens 20 Jahre alt sein.

Informationen zum Ausbildungsweg finden sich auch unter www.berufung.bistum-dresden-meissen.de.


Die Bewerbungsmappe sollte folgende Unterlagen enthalten:

• Formloses Bewerbungsschreiben
• Ausführlicher Lebenslauf, aus dem die Herkunft, die Motivation für die Ausbildung sowie die Teilnahme am kirchlichen und gesellschaftlichen Leben hervorgeht
• Tabellarischer Lebenslauf mit Foto
• Tauf- und Firmzeugnis
• Pfarramtliches Zeugnis durch den Heimatpfarrer
• Schulische und berufliche Zeugnisse in beglaubigter Kopie
• Referenzen von Geistlichen und/oder Gemeindereferent/innen


Die Bewerbungen sind zu senden an:

Bischöfliches Ordinariat
HA Personal, Abt. Personalentwicklung
OR Benno Schäffel
Käthe-Kollwitz-Ufer 84
01309 Dresden
Tel.: 0351 3364-795



RSS-Feed | Newsletter | Sitemap | Impressum | Datenschutz