RKW - ein großes Geschenk

Viel Spaß machte den Kindern dieses Spiel im Garten des Pfarrhauses. Fotos: Lucas Günther

Viel Spaß machte den Kindern dieses Spiel im Garten des Pfarrhauses. Foto: Lucas Günther

Falkenstein, 09.08.2017: Vom 31.7. bis 4.8. fand in Falkenstein wieder die Religiöse Kinderwoche (RKW) statt. 71 Kinder nahmen jeweils von 8:30 bis 16:30 Uhr das Gelände der katholischen Gemeinde Falkenstein in Besitz. Unter dem Motto „Miteinander zum Geschenk“ gestalteten 21 Jugendliche und 6 Erwachsene ein vielseitiges Programm.

Beim Spielen, Singen, Basteln und thematischen Gruppenarbeiten wurde es augenscheinlich niemandem langweilig. Gerahmt wurden die Tage jeweils von einem kurzen Morgengebet und einer Abschlussandacht, in der die einzelnen Gruppen vorstellten, was sie am Tag besprochen und gestaltet hatten.

Auf dem Spielplatz.Nach einem leckeren Frühstück, von sechs Küchenfrauen liebevoll vorbereitet, lernten alle zusammen das Thema des jeweiligen Tages kennen. So machten sich die Teilnehmerinnen und Teilnehmer bewusst, dass jede und jeder ein Geschenk und der eigene Name ein Geschenk ist, wir füreinander Geschenk sind.

Wir überlegten, wie wir für andere zum Geschenk werden können und erlebten, dass wir miteinander Geschenk sind.

Mittwoch machten wir eine Ausfahrt nach Stollberg im Erzgebirge. Auf einem großen Spielplatz konnten sich alle austoben; in der katholischen Marienkirche hielten wir unsere Andacht und aßen im Gemeindesaal Mittag, bevor die Kinder auf Burg Hoheneck in der "Phänomenia" die unterschiedlichsten Experimente machen und spannende Geräte und Instrumente ausprobieren konnten.

Ein weiterer Höhepunkt war ein Stadtgeländespiel in Falkenstein. Die Kinder hatten die Aufgabe, in kleinen, bunt gemischten Gruppen in einem begrenzten Gebiet in der Falkensteiner upload/2017/internet03/17falkensterkb.jpgInnenstadt sechs verkleidete Helfer zu finden. Außerdem galt es, Aufgaben zu lösen, um Taler zu bekommen. Neben einer als Muslima verkleideten Jugendlichen hatte sich Pfarrer Kochinka - als Gärtner getarnt - daran gemacht, die Rosenrabatten vor dem Rathaus zu jäten. Es gab auch zwei Räuber, die jederzeit erscheinen konnten, um den Kindern durch schwierige Fragen Taler abzunehmen. Am Ende kam es darauf an, in kürzester Zeit so viele Taler wie möglich zu haben. Die ganze Aktion sorgte in Falkenstein schon ein wenig für Aufsehen und machte den Kindern sichtlich große Freude.

Die beiden mittleren Gruppen machten anderen noch ein besonderes Geschenk: Mit einem vorher einstudierten Programm bereiteten sie am Freitagvormittag den Bewohnerinnen und Bewohnern einer Seniorenresidenz große Freude. Am Freitagnachmittag zum Abschlussfest, zu dem auch viele Eltern und Großeltern kamen, machten die Helfer den Kindern ein Geschenk: eine Kindergeburtstagsfeier mit vielen Wettspielen und süßen Preisen.

Höhepunkt und Abschluss bildete der Sonntagsgottesdienst, der mit RKW Liedern gestaltet wurde und der Gemeinde viele Einsichten der Woche vermittelte. Als Fazit konnten alle nur dankbar festhalten, dass es ein großes Geschenk war, diese große Gemeinschaft zu erleben.

Text: Pfarrer Ralph Kochinka
Fotos: Lucas Günther


Zum Starten der Fotoschau - erstes Bild anklicken...



RSS-Feed | Newsletter | Sitemap | Impressum | Datenschutz