"Vergangenheit - Gegenwart - Zukunft": thematische Abende in der Pfarrei Wurzen

28. März: „Asyl ist ein Menschenrecht! Geflüchtete Menschen in Wurzen – wie geht es weiter?“

Wurzen, 14.03.2017: Zu drei thematischen Abenden zu Fragen unserer Zeit lädt unter den Überschriften „Gegenwart“, „Vergangenheit“ und „Zukunft“ die katholische Pfarrei in Wurzen ein. Der erste Abend am Dienstag, 28. März, um 19.30 Uhr im Gemeindesaal (Roitzscher Weg 3) steht unter dem Titel „Gegenwart“. Zu Gast sind an diesem Abend Albrecht Engelmann, Ausländerbeauftragter der Ev.-Luth. Landeskirche Sachsens, und Kerstin Schmidt, kommunale Integrationskoordinatorin vom Landratsamt Borna. Sie sprechen über das Thema „Asyl ist ein Menschenrecht! Geflüchtete Menschen in Wurzen – wie geht es weiter?“ Die Moderation übernimmt das Kulturbüro Sachsen aus Leipzig.

Pfarrer Uwe Peukert aus Wurzen: „Die Frage der Flüchtlinge ist eine Frage, die die Menschen in unserem Land schon länger bewegt. Ich nehme manches Vorurteil und manches Unwissen, manchmal auch eine große Zurückhaltung und Unsicherheit wahr. Die Abende sollen dem Austausch gewidmet sein. Gerade am ersten Abend wird es Informationen zu Zahlen und zur Situation von Geflüchteten, zur beginnenden Integration in unserer Region hier geben.“

Weitere Termine:

„Vergangenheit“: Mittwoch, 3. Mai - „Flucht und Flüchtlinge – das alles gab es schon mal… Der lange Schatten der Vergangenheit bis heute.“
Moderation: Cornelia Stieler, Machern

„Zukunft“: Dienstag, 13. Juni - „Worauf kommt es an? Gesellschaft und Gemeinde morgen.“
Zu Gast: Stephan Bickhardt, Pfarrer und Polizeiseelsorger, Leipzig

Beginn ist jeweils um 19.30 Uhr



RSS-Feed | Newsletter | Impressum | Datenschutz