Vortragsreihe „Hass und Hetze“

Start am 12. Oktober an der TU Chemnitz

hate
(© istockphoto.com)

Prof. Dr. Jörg Meibauer, MainzChemnitz, 06.10.2017: Die Professur Interkulturelle Kommunikation der TU Chemnitz und das Agricolaforum der Katholischen Akademie des Bistums Dresden Meißen laden im Wintersemester 2017/18 gemeinsam zur dreiteiligen Vortragsreihe „Hass und Hetze“ ein. Aus verschiedenen wissenschaftlichen disziplinären Perspektiven werden unterschiedliche gesellschaftliche Kontexte von Hass und Hetze beleuchtet. Am kommenden Donnerstag, 12. Oktober, um 19.30 Uhr startet die Reihe mit einem Vortrag von Prof. Dr. Jörg Meibauer (Foto rechts), Mainz, zum Thema „Zielscheibe Menschenwürde – Wenn Hassrede den Diskurs bestimmt“.

Der Ton in den Medien und im Internet wird rauer! Hass, Hetze und Verleumdungen gegenüber Andersdenkenden, Geflüchteten oder Politiker(inne)n sind alltägliche Phänomene geworden. Die Hemmschwelle zu agieren sinkt, die Wortwahl ist radikaler, vermeintliche Tabus werden gebrochen. Die Reihe „Hass und Hetze“ analysiert diese Phänomene, versucht Antworten auf drängende Fragen zu finden und mit den Teilnehmer(inne)n gemeinsam zu diskutieren.

Die insgesamt drei Vortragsabende beginnen jeweils um 19.30 Uhr im Eduard-Theodor-Böttcher-Bau der TU Chemnitz (Altes Heizhaus – Innenhof, Straße der Nationen 62). Die Veranstaltung richtet sich an alle Studierenden und Interessierten. Der Eintritt ist frei.

Bereits im Wintersemester 2014/15 veranstalteten die Professur Interkulturelle Kommunikation und die Katholische Akademie gemeinsam die Reihe „Gastfreundschaft“. Mit der zusammen konzipierten und organisierten Reihe „Körperbilder – Körperkult“ wurde die Zusammenarbeit vertieft. Die jetzige Reihe „Hass und Hetze“ ist die Fortsetzung dieser erfolgreichen Zusammenarbeit. Das Agricolaforum bietet bereits seit vierzehn Jahren Raum für den Austausch und die Diskussion über aktuelle gesellschaftliche, religiöse sowie kulturelle Themen und ist fest in Chemnitz etabliert.

Daten (Beginn jeweils 19.30 Uhr), Themen, Referenten:

Donnerstag, 12. Oktober: „Zielscheibe Menschenwürde - Wenn Hassrede den Diskurs bestimmt“, Referent: Prof. Dr. Jörg Meibauer, Mainz

Donnerstag, 09. November: „Friedensstifter oder Feuerteufel? Zur Instrumentalisierung von Religionen“, Referentin: Prof. Dr. Anja Middelbeck-Varwick, Berlin

Dienstag, 14. November: „Stresstest für die Gesellschaft - Wenn Rechtspopulismus den Hass mobilisiert“, Referentin: Prof. Dr. Anja Besand, Dresden

Weitere Informationen zu allen Veranstaltungen und Referent(inn)en finden Sie im aktuellen Programmheft der Katholischen Akademie und des Agricolaforums unter www.ka-dd.de sowie unter www.tu-chemnitz.de/phil/ifgk/ikk/aktuelles.html.




RSS-Feed | Newsletter | Sitemap | Impressum | Datenschutz