Auch im Ruhestand noch in der Pfarrei aktiv

Gute Wünsche für Walburga Vettermann zu ihrem 50-jährigen Sendungsjubiläum

Gute Wünsche zum 50-jährigen Sendungsjubiläum

Zwickau, 09.04.2018: Gestern, am Sonntag, 08. April, gab es in der Pfarrei St. Franziskus in Zwickau-Planitz am Ende des Gottesdienstes großen Grund zur Freude: Der Pfarrgemeinderatsvorsitzende Andreas Klose und Dekan Markus Böhme gratulierten Walburga Vettermann, Gemeindereferentin im Ruhestand, die heute, am 9. April, ihren 50. Sendungstag feiern darf.

Am 1. Advent 2001 war sie in Zwickau als Gemeindereferentin eingeführt worden und wirkte in dieser Gemeinde bis zu ihrem Ruhestand im August 2010. Doch an Ausruhen dachte sie noch lange nicht, sondern bringt sich seitdem auch weiterhin mit Freude und Begeisterung im Gemeindeleben ehrenamtlich ein.


So organisiert und betreut sie seit vielen Jahren die monatlich stattfindenden Seniorenvormittage und begleitet die Exerzitien im Alltag, ein Angebot auf Stadtebene. Weil mit dem Weggang von Pfarrer Thomas Mandler Ende August 2016 kein neuer Pfarrer mehr nach Planitz kam, übernahm sie ebenso Gräbersegnungen und die Feier der Karfreitagsliturgie. Dekan Markus Böhme, der neben der Pfarrei Heilige Familie seit September 2016 auch die Pfarrei St. Franziskus mit betreut, sagte bei der Gratulation: „Man spürt, dass Sie, liebe Frau Vettermann, mit ganzem Herzen dabei sind. Das strahlt aus und darüber freuen wir uns. Wir hoffen sehr, dass Sie noch lange ihre Gaben und Fähigkeiten zum Wohle unserer Gemeinde mit einbringen können.“

Die Jubilarin erhielt von der Gemeinde ein kleines Geschenk. Anschließend wurde zum Sektempfang geladen, der bei strahlendem Sonnenschein vor dem Pfarrhaus stattfand.

MB



RSS-Feed | Newsletter | Sitemap | Impressum | Datenschutz