Wechsel an der Spitze der Chemnitzer Mutter-Teresa-Schwestern

Schwester Presanta Mary folgt auf Schwester Pauline

V.l.n.r.: Schwester Pauline, Bischof Heinrich, Schwester Presanta Mary. Foto: Martin Eszlinger

V.l.n.r.: Schwester Pauline, Bischof Heinrich, Schwester Presanta Mary. Foto: Martin Eszlinger

Chemnitz, 11.01.2018: Die Missionarinnen der Nächstenliebe - häufig bekannt als Schwestern von Mutter Teresa - in Chemnitz bekommen eine neue Oberin. Schwester Pauline stellte bei einem Besuch am 10. Januar in Dresden Bischof Heinrich Timmerevers die neue Oberin, Schwester Presanta Mary vor und erbat den Segen für beide Schwestern. Schwester Pauline war fünf Jahre in der Chemnitzer Niederlassung tätig, davon drei Jahre als Oberin. Im Februar wird sie nach Mannheim versetzt.

Schwester Presanta Mary war zuletzt Oberin im Hamburger Stadtteil St. Pauli und wird nun als Oberin in Chemnitz eingesetzt. In den Niederlassungen in Mannheim und Chemnitz leben und wirken jeweils vier Schwestern.

Text/Foto: Martin Eszlinger



RSS-Feed | Newsletter | Sitemap | Impressum | Datenschutz