Wallfahrtskirchen und Klöster

Wallfahrtskirche Rosenthal
Die Wallfahrtskirche "Mariä Aufnahme in den Himmel" in Rosenthal.

Eine der Wallfahrtskirchen des Bistums Dresden-Meißen befindet sich in der Lausitz, in Rosenthal.

Zwei Zisterzienserinnenklöster, die nie säkularisiert wurden, gehören ebenfalls ins Bild der Lausitz und ihrer katholischen Frömmigkeit: St. Marienstern in Panschwitz-Kuckau und St. Marienthal bei Ostritz an der Neiße, dessen Gelände unmittelbar an Polen grenzt.

St. Marienstern
Das Kloster St. Marienstern in Panschwitz-Kuckau.


St. Marienthal
Das direkt an der Neiße gelegene Kloster St. Marienthal.


Die zweite Wallfahrtskirche des Bistums, zwischen Chemnitz und Leipzig gelegen, ist die Stiftskirche von Wechselburg, ein romanischer Bau von großer Schönheit. 1993 haben sich hier vier Benediktiner aus dem Kloster Ettal niedergelassen und seelsorgerliche Aufgaben übernommen.

Basilika "Heilig Kreuz" in Wechselburg
Das Kloster in Wechselburg mit der Basilika "Heilig Kreuz"

Triumphkreuz
Das romanische Triumphkreuz in der Basilika "Heilig Kreuz" in Wechselburg.




RSS-Feed | Newsletter | Sitemap | Impressum | Datenschutz