Mit Christus das Leben wagen

"Entschlossen, konstruktiv und kreativ – so nehme ich unser Bistum Dresden-Meißen mitten im Erkundungsprozess wahr. Natürlich braucht es an mancher Stelle mehr Zeit, Geduld und Phantasie, um die komplexen Aufgaben zu klären." Mit diesen Worten beginnt Bischof Heinrich seinen diesjährigen Fastenhirtenbrief. Er lädt ein, mehr um geistliche Berufungen zu beten. 
Sonntag, 18.02.2018

Auf den Spuren Jesu - in Israel und im eigenen Leben

„Viele Grüße aus Israel – das Wetter ist grandios, die Zeit intensiv, das Camp läuft wunderbar...“, diese Nachricht erreichte uns heute von Bistumsjugendpfarrer Martin Kochalski. Mit einer Gruppe aus 86 Jugendlichen und jungen Erwachsenen sowie ihren Begleiterinnen und Begleitern ist er seit dem 13. Februar zu einem Ökumenischen Jugendcamp auf einem Zeltplatz südlich vom See Genezareth. 
Freitag, 16.02.2018

"Heimat / Domizna" - Ausstellung über katholische Sorben in der Oberlausitz

Zur Eröffnung der Fotoausstellung „Heimat / Domizna“ von Andreas Varnhorn aus Frankfurt am Main am kommenden Mittwoch, 21. Februar, um 18 Uhr lädt die Sorbische Kulturinformation in das Haus der Sorben in Bautzen (Postplatz 2) ein. Dort ist die Ausstellung dann bis zum 30. Juni 2018 zu sehen. 
Donnerstag, 15.02.2018

"Dein Reich komme"

Am kommenden Dienstag, 20. Februar, um 19 Uhr eröffnet der emeritierte Bischof Joachim Wanke mit dem Vortrag „Ostern als Zeitenwende. Die Verkündigung des Gottesreiches bei Jesus und in der Kirche“ die diesjährige Fastenzeitreihe im Dresdner Kathedralforum. Wanke war bis 2012 Bischof des Bistums Erfurt. 
Donnerstag, 15.02.2018

Bautzner Pfarrei erstrahlt im Kerzenlicht

Weil uns Ehe etwas wert ist, luden wir ein zu einem Abend von besonderer Qualität: Ein Candlelight-Dinner sollte es sein, und Zielgruppe waren alle Ehepaare der Bautzner St. Petri-Pfarrei. Und so kamen am 20. Januar 36 Paare zusammen, um sich und ihre Ehe zu feiern und sich neue Impulse für den Ehealltag mit nach Hause zu nehmen.  
Mittwoch, 14.02.2018

Gemeindereferentin Gabriele Kraetzig (60) verstorben

Gott, unser Schöpfer, hat die Gemeindereferentin Frau Gabriele Kraetzig (60) in den Abendstunden des 11. Februar 2018 in sein himmlisches Reich gerufen. - Requiem und Beerdigung finden am 23. Februar in Leipzig-Gohlis statt.  
Mittwoch, 14.02.2018

"als wertvoll schätzen, was uns heute im Frieden geschenkt ist"

Zu den zahlreichen Gedenkveranstaltungen 73 Jahre nach der Zerstörung Dresdens in Bombenhagel und Feuersturm zählte gestern, am 13. Februar 2018, auch ein Gedenkgottesdienst mit Bischof Heinrich Timmerevers in der Kathedrale – direkt im Anschluss an die Menschenkette. Seine Predigt hier im Wortlaut... 
Mittwoch, 14.02.2018

Bischof Heinrich trifft Taufbewerber

Mit 26 Taufbewerberinnen und -bewerbern trifft sich Bischof Heinrich Timmerevers am kommenden Sonnabend, 17. Februar, in Leipzig. Er will ihnen zuhören, wenn sie über ihren Weg zum Glauben erzählen, und wird ihnen im Rahmen einer liturgischen Feier das Glaubensbekenntnis überreichen und sie segnen. 
Mittwoch, 14.02.2018

„Wer mein Jünger sein will ... nehme sein Kreuz auf sich“

Für die kommende Fastenzeit bietet sich gerade im Gedenken an Andritzkis Sterben vor 75 Jahren an, ihn selber in einer Kreuzwegandacht zu Wort kommen zu lassen. Aus den Briefen, die Alojs Andritzki geschrieben hat, spricht sein tiefer Glaube. - Die Texte für die Kreuzwegandacht gibt es in deutscher und in sorbischer Sprache. 
Dienstag, 13.02.2018

Ein Kreuz aus Asche auf der Stirn

Es mag manchen wundern, dass Katholiken, wenn sie morgen aus dem Gottesdienst kommen, aussehen, als seien sie noch ein wenig geschminkt. Wer genauer hinschaut, erkennt: sie tragen ein Kreuz auf Asche auf der Stirn. Denn mit dem Aschermittwoch beginnt für Christen die vierzigtägige Fastenzeit vor Ostern. 
Dienstag, 13.02.2018

Stellenausschreibung: Leiter(in) für die EFLB Chemnitz gesucht

Das Bistum Dresden-Meißen sucht für die Ehe-, Familien- und Lebensberatungsstelle in Chemnitz zum 01. Juli 2018 eine Leiterin / einen Leiter mit einem Beschäftigungsumfang von 75 %. Die Stelle ist zunächst auf zwei Jahre befristet. Eine unbefristete Weiterbeschäftigung wird angestrebt. - Bewerbungsschluss: 20. März 2018. 
Montag, 12.02.2018

"Kommunion auf dem Weg" - Fachtag zur Familienkatechese

Haupt- und ehrenamtliche Katechetinnen und Katecheten sowie alle, die an der Weiterentwicklung der Erstkommunionkatechese mit Eltern und Kindern interessiert sind, lädt die Familienpastoral zu einem Fachtag ein: am 3. März in Hohenstein-Ernstthal. Auch Bischof Heinrich wird dabei sein. - Der "Tag des Herrn" erkundigte sich vorab bei Hauptamtlichen nach ihren Erfahrungen mit der Familienkatechese... 
Montag, 12.02.2018

"Liebe Gemeinde, Schwestern, Brüder,heut' pred'ge ich in Reimform wieder"

Auch in diesem Jahr hat der Zwickauer Dekan Markus Böhme seine Predigt zum Sonntag vor Fasching - in diesem Jahr liturgisch der 6. Sonntag im Jahreskreis - in Verse gepackt. Nicht ohne den Hinweis: "Dies ist 'ne Predigt, keine Bütt. ... Ich möchte vielmehr überlegen, was uns als Christen sollte prägen". 
Sonntag, 11.02.2018

Generalvikar Kutschke (44) zum Nachfolger von Domdekan Ullmann (78) gewählt

Am Sonntag, 4. März, wird Bischof Heinrich im Rahmen einer feierlichen Heiligen Messe in der Dresdner Kathedrale Domdekan Klemens Ullmann in den Ruhestand verabschieden und Generalvikar Andreas Kutschke als Nachfolger im Amt des Domdekans einführen. Seit 1990 gehörte Klemens Ullmann dem Domkapitel an; seit 2013 stand er ihm als Domdekan vor. 
Freitag, 09.02.2018

Wettbewerb um den Grande-Preis im Bistum Dresden-Meißen startet

Vom 14. Februar (Aschermittwoch) bis zum 20. Mai (Pfingsten) können sich Autoren, Komponisten und Organisatoren um den „Grande-Preis“ der Arbeitsgemeinschaft Junge Musik im Bistum Dresden-Meißen (AGJM) bewerben. Gesucht werden preiswürdige Lieder und Projekte für Gottesdienste und die pastorale Arbeit. 
Donnerstag, 08.02.2018

Suchst du noch oder … mischst Du schon mit?

Am vergangenen Wochenende, vom 2. bis 4. Februar, fand im Winfriedhaus Schmiedeberg in Kooperation der Arbeitsgemeinschaft katholischer Kinder- und Jugendorganisationen im Bistum Dresden-Meißen (AKD) und der Bistumsjugendseelsorge für ehrenamtlich engagierte Jugendliche und junge Erwachsene die erste Gruppenleiterschulung des laufenden Jahres statt. 
Donnerstag, 08.02.2018

Bischof em. Joachim Reinelt feiert 30-jähriges Bischofsweihe-Jubiläum

Eine Heilige Messe aus Anlass seines 30. Bischofsweihe-Jubiläums feiert Bischof emeritus Joachim Reinelt (81) gemeinsam mit Bischof Heinrich Timmerevers (65) am Sonntag, 18. Februar, um 10.30 Uhr in der Dresdner Kathedrale. Am 20. Februar 1988 hatte Joachim Reinelt 51-jährig durch seinen Amtsvorgänger Gerhard Schaffran in Dresden die Bischofsweihe empfangen.  
Donnerstag, 08.02.2018

"Die Kirchen und der Krieg - Frieden schaffen heute"

Das Jahr 2018 erinnert auf verschiedene Weise an den Beginn oder das Ende kriegerischer Auseinandersetzungen: das Ende des 1. Weltkriegs 1918, der „Frieden von Bautzen“ vor 1000 Jahren u.a. Auch heute herrschen an vielen Orten Krieg und Gewalt. Das diesjährige Ökumenische Fastenzeitseminar im Bischof-Benno-Haus steht unter dem Thema: "Die Kirchen und der Krieg - Frieden schaffen heute". 
Donnerstag, 08.02.2018

Neue Ideen für das Haus der Kinder und Jugend unseres Bistums

Am 5. und 6. Februar fand im großen Saal des Bischöflichen Ordinariats die Vorstellung mehrerer Architektenstudien zur Sanierung des Winfriedhauses statt. Insgesamt fünf lokale Architekturbüros präsentierten ihre Entwürfe zur zukunftsorientierten Um- und Neugestaltung der Kinder- und Jugendbildungsstätte des Bistums. 
Dienstag, 06.02.2018

Neues in der Bunten Kirche Neustadt

Seit August letzten Jahres ist die Bunte Kirche Neustadt in der Trägerschaft des Bistums Dresden-Meißen und der Verantwortungsgemeinschaft Dresden-Nord. Die Ladenkirche am Bischofsweg 56 will Anlaufstelle sein für Kirchenferne und Religionsfreie im quirligen Szene- und Kulturviertel Dresden-Neustadt. Neue Formate ergänzen die bisherigen Angebote. 
Dienstag, 06.02.2018

Kölner Künstler Demnig verlegte Stolperstein für Prälat Hermann Scheipers

Mit Mut, Charme und großem Gottvertrauen haben die Zwillinge Anna und Hermann Scheipers ihr Leben ohne Rücksicht auf eigene Gefährdungen für Menschenwürde, Freiheit und Rechtsstaatlichkeit sowie gegen Intoleranz, Diskriminierung und staatliche Willkür eingesetzt und gekämpft. An ihrem Elternhaus wurde am 3. Februar eine Gedenktafel angebracht, vor diesem Haus ein Stolperstein für Hermann Scheipers in den Boden eingelassen. 
Montag, 05.02.2018


RSS-Feed | Newsletter | Sitemap | Impressum | Datenschutz