Bewerber um Domorganisten-Posten stellen ihr Können unter Beweis

in drei Konzerten am 13., 14. und 15. Januar in der Dresdner Kathedrale

Vermutlich einer der schönsten Arbeitsplätze Dresdens: der Spieltisch der Silbermann-Orgel in der Dresdner Kathedrale.Dresden, 08.01.2015 (KPI): Mit dem Wechsel des bisherigen Domorganisten Thomas Lennartz an das Kirchenmusikalische Institut der Hochschule „Felix Mendelssohn Bartholdy“ in Leipzig zum 1. September 2014 wurde die Suche nach einem Nachfolger auf dem freien Platz an der Silbermannorgel der Kathedrale nötig.

Nach intensiven Vorauswahlen stellen die verbliebenen Kandidaten des Bewerbungsverfahrens in der kommenden Woche nun in drei öffentlichen Konzerten ihr Können unter Beweis. Die Bewerber spielen unter anderem Werke von Johann Sebastian Bach, Gustav Adolf Merkel, Olivier Messiaen und Felix Mendelssohn Bartholdy. Die Konzerte sind öffentlich, der Eintritt ist frei. 

An der Silbermannorgel der Kathedrale Dresden sind zu hören:


Dienstag, 13. Januar 2015, um 19.00 Uhr


Johannes Trümpler
Johannes Trümpler: Seit 2006 Abteiorganist der Benediktinerabtei Maria Laach; gibt zahlreiche Solokonzerte im In- und Ausland.

Manfred Novak
Manfred Novak: Studierte Kirchenmusik und Orgel in Wien und Amsterdam. Neben seinen Aufgaben als Kirchenmusiker am Stift St. Lambrecht (Steiermark/Österreich) arbeitet er als Ensembleleiter, Komponist und Wissenschaftler.


Mittwoch, 14. Januar 2015, um 19.00 Uhr


Sebastian Freitag
Sebastian Freitag: Studierte Kirchenmusik, Abschluss „mit Auszeichnung“ im Fach Orgelimprovisation und Hauptfach Orgel an der Hochschule für Musik in Detmold. Von August 2011 bis September 2013 war er Interims-Domorganist am Hohen Dom zu Paderborn. Seit Oktober 2013 ist er Dekanatskirchenmusiker des Dekanats Paderborn. 

 
Donnerstag 15. Januar 2015, um 19.00 Uhr

Iris Rieg
Iris Rieg: Geboren in Schwäbisch Gmünd. Studium der Schulmusik, der Kirchenmusik A, Diplom und Konzertexamen Orgel in Stuttgart und Detmold. Abschlüsse mit „sehr gut“, in Improvisation „mit Auszeichnung“. 2006 bis 2010 Kirchenmusikerin in Köln, seit 2011 freiberuflich tätig mit Internationaler Konzerttätigkeit.

Christian Müller
Christian Müller: Studierte Kirchenmusik und komplettierte sein Studium 2005 erfolgreich mit dem Konzertexamen Orgelimprovisation. Neben seiner hauptamtlichen Tätigkeit als Kirchenmusiker in Herz-Jesu (Berlin-Tegel) war er sieben Jahre lang Lehrbeauftragter im Fach Liturgisches Orgelspiel / Orgelimprovisation an der Kirchenmusikhochschule in Dresden. Diese Tätigkeit hatte er bis zu seinem Wechsel im November 2008 zum Regionalkantor im Bistum Passau mit Dienstort Landau a. d. Isar inne. 

MB



RSS-Feed | Newsletter | Impressum | Datenschutz