Traditionelle Adventsandacht im Kloster St. Marienstern

am 3. Advent um 16.30 Uhr

Das Kloster St. Marienstern.

Das Kloster St. Marienstern.

Panschwitz-Kuckau, 11.12.2013: Der Freundeskreis der Abtei St. Marienstern im ostsächsischen Panschwitz-Kuckau lädt gemeinsam mit den Schwestern des Konventes auch in diesem Jahr zum 3. Advent wieder zu einem adventlichen Konzert in die Klosterkirche von St. Marienstern ein. Fernab vom allgegenwärtigen kommerziellem Weihnachtstrubel in den Städten bietet es Gelegenheit, zur Rückbesinnung auf die tatsächliche Bedeutung der Adventszeit - der Zeit der Vorbereitung auf die Ankunft des Herrn - und auf innere Einkehr.

Das Konzert bildet den Abschluss des traditionellen Adventstreffens der Freunde und Förderer der Abtei St. Marienstern, bei dem in diesem Jahr Prof. Dr. Magirius Einblicke in die Kirchenrenovation in den 1960 Jahren gewähren wird. "Für die Mitglieder des Freundeskreises wird dies mit Sicherheit ein spannender Nachmittag, stand die Kirchensanierung doch auch in den letzten Jahren immer wieder im Mittelpunkt der Aktivitäten des Freundeskreises - sei es bei der Sanierung des Fußbodens im vergangenen oder mit der Sanierung des Kirchengiebels in diesem Jahr", freut sich Bauleiter Johannes Lukasch auf das Treffen. 

Ab 16.30 Uhr sind dann alle herzlich eingeladen, die zum einen neugierig sind, auf das Ergebnis der umfangreichen Sanierungsarbeiten der letzten Jahre und sich zum anderen von der besonderen Atmosphäre in der Klosterkirche von St. Marienstern verzaubern lassen möchten. Der Sorbische Projektchor unter der Leitung von Thomas Kahle wird das adventliche Konzert gestalten.

Die Teilnahme am Konzert ist kostenfrei - um eine kleine Spende für den Erhalt der Klosteranlage wird gebeten.

www.marienstern.de


Zum Hintergrund:

Der Freundeskreis der Abtei St. Marienstern wurde am 23.07.1999 gegründet. Er zählt heute etwas mehr als 100 Mitglieder. Die Spendengelder des Freundeskreises fließen in erster Linie in Bau- und Sanierungsmaßnahmen, die für den Erhalt der Klosteranlage notwendig sind. Darüber hinaus fördert der Freundeskreis kulturelle, soziale, völkerverbindende und ökumenische Aufgaben des Klosters.



RSS-Feed | Newsletter | Impressum | Datenschutz