Ökumenischer Versöhnungsgottesdienst in Eger

am Freitag, 3. Oktober

Der Friedensgruß hatte eine zentrale Bedeutung während des letztjährigen Versöhnungsgottesdienstes in Eger. Foto: Matthias Holluba/Tag des Herrn

Der Friedensgruß hatte eine zentrale Bedeutung während des letztjährigen Versöhnungsgottesdienstes in Eger. Foto: Matthias Holluba/Tag des Herrn

Eger/Cheb (Tschechien), 28.08.2014: Zu einem ökumenischen deutsch-tschechischen Versöhnungsgottesdienst in der katholischen Kirche Sv. Vaclav (St. Wenzel / Adresse: Kamenná ul., 350 02 Cheb, Nähe Marktplatz) in Eger/Cheb (Tschechien), laden unter dem Titel „VERSÖHNUNG LEBEN – DURCH BEGEGNUNG" am Freitag, 3. Oktober 2014, um 19 Uhr evangelische und katholische Christen ein.  

Am 3. Oktober 2013 fand in der evangelischen Friedenskirche ein ebensolcher ökumenischer Versöhnungsgottesdienst statt, bei dem des 75. Jahrestages der Besetzung des Sudetenlandes infolge des Münchner Abkommens durch deutsche Truppen gedacht wurde. Der gemeinsame Gebetsweg von Franzensbad nach Eger und der anschließende Gottesdienst hatte viele Christen sehr bewegt und Türen zu einer tiefergehenden Versöhnung geöffnet. Im ökumenischen Kreis „UNA SANCTA“, der aus deutschen und tschechischen Pfarrern, Priestern, Pastoren und freiwilligen Mitarbeitern besteht, und der den Gedenkgottesdienst 2013 initiiert hatte, wurde entschieden, auf diesem Versöhnungsweg weiterzugehen und wieder am 3. Oktober 2014 nach Eger zu einem Gottesdienst einzuladen.

Dieses Jahr sollen vermehrt die heutigen Sorgen und Anliegen deutscher und tschechischer Christen in den gemeinsamen Blick genommen werden. Themen, aber auch Schwierigkeiten, die mitunter ihren Ursprung in der wechselvollen und nicht immer leichten deutsch-tschechischen Geschichte haben.

Vor dem Gottesdienst wird zum gemeinsamen Gebetsweg eingeladen

Vor dem Gottesdienst wird ein etwa 9 Kilometer langer Gebetsweg von der Ortschaft Egerteich bei Hundsbach (Nähe Waldsassen) nach Eger angeboten. Beginn des Gebetswegs ist um 16 Uhr am neuen Fahrradweg bei der Ortschaft Egerteich (5 km nordöstlich von Waldsassen; GPS Koordinaten: N 50° 1.660', E 12° 20.998'). Von dort aus werden die Teilnehmer betend, singend oder einfach nur schweigend gemeinsam nach Eger pilgern. Die Trasse des Gebetsweges kann unter folgender Internetadresse abgerufen werden: www.wandermap.net/cs/route/2590353-segnungsgottesdienst

Nach dem Gottesdienst gibt es Gelegenheit zum persönlichen Austausch, Gespräch und Kennenlernen im katholischen Pfarrsaal neben der St. Nikolauskirche (Kostelní nám. 15, 350 02 Cheb). Ein Rücktransport für Teilnehmer des Gebetsweges nach dem Gottesdienst nach Egerteich (D) kann organisiert werden. Es wird aber um eine vorherige Anmeldung per E-Mail bei Pfarrer Petr Hruska (farar@farnostcheb.cz) gebeten.

Für die katholische und evangelische Pfarrei in Eger

Petr Hruška und Pavel Hejzlar



RSS-Feed | Newsletter | Impressum | Datenschutz