Bischof Reinelt lobt Arbeit der geistlichen Gemeinschaften

auf dem Ökumenischen Kirchentag in München

Bischof Reinelt auf dem Kirchentag in München.

Bischof Reinelt auf dem Ökumenischen Kirchentag in München.


München, 14.05.10: Was denken ein katholischer Bischof und ein evangelischer Landesbischof über geistliche Bewegungen und Gemeinschaften - darüber sprachen der Dresdner Bischof Joachim Reinelt und Landesbischof Frank Otfried July aus Stuttgart auf einer Podiumsdiskussion unter dem Thema "Einheit ist möglich" auf dem Ökumenischen Kirchentag in München.

Im gut besuchten Eisstadion des Olympiaparks wurde Bischof Reinelt dabei unter anderem nach der Rolle der geistlichen Gemeinschaften für die Kirche befragt. Bischof Reinelt: "Das Volk Gottes hat Vielfalt zu bieten. Und diese Frömmigkeit ist einer der Reichtümer unserer Kirche. Ich denke, das gilt für die evangelische Kirche ganz genauso. Also, wenn ich mir vorstelle, wie Gott jetzt diese Versammlung sieht, dann ist meines Erachtens das Ergebnis ganz klar: Er macht eine ganz große Umarmung. Nichts Schöneres kann es für ihn und für uns geben."



RSS-Feed | Newsletter | Impressum | Datenschutz