Ehe und Familie - Eröffnungsveranstaltung

Veranstaltung im Haus der Kathedrale am 18. Januar 2009

jahresthema

Bischof Joachim Reinelt hatte je ein Ehepaar aus den Pfarreien des Bistums zur Eröffnungsveranstaltung am 18.1.2009 in die Kathedrale zu Dresden eingeladen.

Im Anschluss an die Eucharistiefeier fand ein Treffen der Ehepaare im Haus der Kathedrale zu diesem Thema statt.

Hier stellten sich Initiativen und Gruppen aus unserem Bistum vor, die sich für Ehe und Familie engagieren. Da die Ehepaare als Vertreter ihrer Pfarrgemeinde auch Informationen zurück in ihre Gemeinde bringen sollten, wurde in sechs verschiedenen Workshops zu dem Thema gearbeitet:

1. Workshop - Erziehung:
Das Erziehungsprogramm Kess (Kooperativ / ermutigend / sozial / situationsorientiert) - www.kess-erziehen.de wurde vorgestellt und Mitarbeiter einer Caritasberatungsstelle informierten außerdem über ihre Angebote zum Thema „Gelingende Erziehung in schwierigen Lebenslagen.

2. Workshop - Ehe:
Mitarbeiter von Marriage Encounter sowie Trainer für EPL (Ein Partnerschaftliches Lernprogramm) und KEK (Konstruktive Ehe und Kommunikation) - www.epl-kek.de stellten ihre Angebote vor und regten zum Gespräch über Fragen der Partnerschaft an.

3. Workshop - Ehevorbereitung:
Mitarbeiter der Ehe- Familien und Lebensberatung und der Jugendseelsorge informierten über Möglichkeiten der Ehevorbereitung und führten ein Gespräch mit den Teilnehmern, wie Ehevorbereitung in der Pfarrei aussehen kann.

4. Workshop - Ehe und Familie in der Gesellschaft:
Der Deutsche Familienverband - www.dfv-sachsen.de und das Christliche Sozialwerk www.christliches-sozialwerk-ggmbh.de stellten ihre Angebote für Familien vor und suchten im Gespräch nach Möglichkeiten, in der Öffentlichkeit präsenter zu werden.
Die Ergebnisse des Workshops 4 können Sie hier ansehen.

5. Workshop - Familie in der Gemeinde:
Die Referentin der Kinderseelsorge stellte das Modell der Familientage vor und ein Familienkreis berichtete über seine Arbeit in der Pfarrei. Sie suchten mit den Teilnehmern nach Möglichkeiten, beides in der Gemeinde zu beleben.

6. Workshop - Schutz des Lebens:
Mitarbeiterinnen folgender Initiativen stellten ihre Arbeit vor:
- KALEB (Kooperative Arbeit Leben Ehrfürchtig Bewahren) - www.kaleb-dresden.de

- Helfer für Gottes kostbare Kinder - www.kostbare-kinder.de, die sich um Hilfen für werdende Mütter und ungeborene Kinder bemühen,

- Zentrums für Natürliche FamilienPlanung (NFP) - www.nfp-zentrum-leipzig.de in Leipzig

Sie bieten Hilfen für die Pfarreien an, damit dieses wichtige Thema im Gespräch bleibt.


RSS-Feed | Newsletter | Sitemap | Impressum | Datenschutz