"GEMEINDEN IM AUFBRUCH"

Gemeinden im Aufbruch
– unter diesem Titel sind die Gemeinden unseres Bistums eingeladen, ihr bisheriges Programm zu überdenken und Schwerpunkte in ihrer Seelsorge zu setzen.

Reichlich 14 Jahre nach den Erfahrungen der sogenannten „Wende“, den damit verbundenen zahlreichen Neuerungen und angesichts einer aus vielen Gründen sehr veränderten personellen Situation will der Prozess die Gemeinden anregen, wieder einmal neu darüber nachzudenken, wie sie in der heutigen Zeit zeitgemäß die Aufgaben erfüllen können, die Grundanliegen jeder Seelsorge sind:

  • den Menschen eine je eigene Beziehung zu Gott zu ermöglichen,
  • in Gemeinschaft den Glauben zu stärken,
  • ein Werkzeug in der Hand Gottes für dessen Heilsplan zu sein.

Dabei will die Einladung zur Schwerpunktsetzung die Gemeinden ermuntern, sich nicht in den vielen Anforderungen und Möglichkeiten zu verzetteln, sondern sich auf eine Sache ganz zu konzentrieren im festen Vertrauen auf die Zusage Jesu Christi, dass dann „alles andere dazugegeben wird“ (Mt 6,33).

Die Heilige Schrift bietet drei pastorale Schwerpunkte für die Gemeindeseelsorge an:

Weide meine Lämmer! (Joh 21,15)
- Stärkung der Kerngemeinde

Sammle die versprengten Schafe Israels! (Joh 11,52)
- Sammlung der Gesamtgemeinde

Geht in alle Welt! (Mk 16,15)
- missionarische Gemeinde werden

Aus diesen drei Schwerpunkten soll die Gemeinde denjenigen auswählen und verfolgen, den sie nach einer längeren Entscheidungsphase im Gebet und in innergemeindlichem Dialog als ihren Auftrag von Gott für die nächste Zeit erkannt hat.


In der konkreten Umsetzung des Schwerpunktes soll nicht etwas Neues oder Zusätzliches aufgebaut werden. Vielmehr geht es um

AUSBAU dessen, was schon im Sinne des Schwerpunktes vorhanden ist;

UMBAU dessen, was mit wenigen Veränderungen den Schwerpunkt unterstützen kann;

ABBAU dessen, was Kräfte bindet und kostet, ohne dem Schwerpunkt zu dienen.


Für eine detailliertere Vorstellung des Projektes und seines geplanten Ablaufes stehen Mitarbeitende aus der Abteilung Pastoral des Bischöflichen Ordinariates zur Verfügung:

Bischöfliches Ordinariat
Abteilung Pastoral
Käthe-Kollwitz-Ufer 84
01309 Dresden
Tel.: 0351/3364701
Fax: 0351/3364801
e-mail: pastoral@ordinariat-dresden.de



RSS-Feed | Newsletter | Sitemap | Impressum | Datenschutz