Versöhnung und Buße

Handreichung zum Thema "Versöhnung"




1. Gedanken zu Schuld und Versöhnung
Wenn es um das Thema „Schuld und Vergebung" geht, benutze ich seit einigen Jahren gerne ein Bild, das mir persönlich sehr hilft und die Sache verständlich macht.
Pfr. Gregor Giele

-
Download der Gedanken zu Schuld und Vergebung


2. Gedanken Jugendlicher zur Beichte
Sechs Jugendliche haben sich zum Thema „Beichte" geäußert.
                                                       - Download der Gedanken Jugendlicher zur Beichte


3. Bußgottesdienst
zum Thema „Taufe und Sakrament der Versöhnung"
Die einzelnen Elemente des Gottesdienstes sollen verdeutlichen, dass das Sakrament der Versöhnung in der Taufe wurzelt. Es ist im Grunde die zweite Chance, das Leben mit Christus zu intensivieren und Abweichungen zu korrigieren. Insofern wäre es gut, wenn die Symbole der Taufe für alle sichtbar diesen Gottesdienst begleiten: Taufkerze, Taufwasser, Chrisam, Taufkleid.
Dr. Bernhard Dittrich
                                                    - Download zum Vorschlag für einen Bußgottesdienst


4. Lasst euch mit Gott versöhnen ...
Ein Abend zum Sakrament der Versöhnung
Es wird vorgeschlagen, sich mit dem Thema Bußsakrament in folgenden Schritten auseinanderzusetzen. Als Grundlage kann ein Hirtenbrief genommen werden, der in Gruppen als Anregung zum Gespräch dient. Sie können dazu den Hirtenbrief unseres Bischofs verwenden, der sich in diesem Jahr mit dem Thema befasst. Sie können aber auch als Alternative bei uns einen Hirtenbrief von Bischof Wanke oder Bischof Feige bestellen, die wir ihnen dann zuschicken.
OR Barbara Köhler
                                                                                 - Download der Abendgestaltung


5. Versöhnung im Bereich von Ehe und Partnerschaft
„Bloß keinen Streit! Endlich soll Ruhe und Frieden einziehen! Bitte giftet euch nicht wieder an!"
Es sind solche und ähnliche, nur allzu verständliche Wünsche, die wir für unser Zusammenleben in Ehe, Partnerschaft und Familie hegen.
Doch es ist nicht so leicht in guter Weise mit Verletzungen umzugehen.
Mit „Schritte zur Versöhnung" wird eine Hilfestellung angeboten, um versöhnenden Umgang zur Verbesserung partnerschaftlicher Beziehungskultur einüben und pflegen zu können. 
Andreas Groß

                                                                      - Download der Schritte zur Versöhnung

                                                                   

6. Versöhnung unter den Menschen in Burundi.
Interview mit Erzbischof Simon Ntamwana
Der Erzbischof war im Oktober 2007 im Bistum Dresden-Meißen zu Gast und verwies vor allem auf die Notwendigkeit der Versöhnung im zentralafrikanischen Burundi. Dazu äußert er sich in diesem Interview.  
                                                                                       - Download des Interviews
6.1 Karte von Burundi
     

7. Versöhnung in der Bibel
Hier wird die Form des Bibelteilens in sieben Schritten vorgestellt.
Im zweiten Teil finden Sie unter Versöhnung und Buße in der Heiligen Schrift entsprechende Textstellen für das praktische Bibel-Teilen.
Ulrich Clausen
                                                                       - Download zu Versöhnung in der Bibel

8. Versöhnung zwischen den Generationen
„Er wird das Herz der Väter wieder den Söhnen zuwenden ..." (Mal 3,24).
Eine gemeinschaftliche Betrachtung zur Versöhnung zwischen den Generationen

Diese Hilfe lädt zu einer kontemplativen Betrachtung ein, die Verletzungen zu meditieren, die unsere Eltern uns beigebracht haben und auch die Verletzungen, die wir als Erwachsene/als Eltern unseren Kindern und uns gegenseitig beibringen. Mal 3,24 zeigt wie heilsnotwendig es ist, die Aussöhnung zwischen den Generationen herbeizuführen.
Dr. Johannes Hintzen               
                                                - Download zu Versöhnung zwischen den Generationen

8.1 Bildmaterial - Teil 1
8.2 Bildmaterial - Teil 2

9. Jugendstunde „Versöhnung"
Der Vorschlag einer Gruppenstunde führt durch drei Einheiten: „Versöhnung mit mir selbst" - „Versöhnung mit anderen" - „Versöhnung mit Gott"
Christina Klaus/Holger Rehländer
                                                          - Download einer Jugendstunde zur Versöhnung

10. Familientag zum Thema Versöhnung
„Versöhnung tut gut" - Ideen zur Gestaltung eines Familientages zum Thema Versöhnung

Eltern nehmen das Kind in den Arm und „alles ist wieder gut". Spielkameraden reichen sich die Hände und murmeln „Tschuldigung". Der Ehemann bringt eine Rose mit und die Familie kann nach Zank und Streit wieder lachen. Der Familientag lädt dazu ein, über die wohltuende, lebensbefreiende Wirkung von Versöhnung ins Gespräch zu kommen, lebensermutigende Einstellungen und Grundhaltungen in den Familien anzuregen und zu stärken und in der Gemeinschaft Versöhnungsgesten und Gebet unter Gottes Liebe zu stellen.
Regina Schulze
                                                            
- Download zur Gestaltung eines Familientages



RSS-Feed | Newsletter | Sitemap | Impressum | Datenschutz