Pastoraler Schwerpunkt 2008

Einfach Ja - Wege zur Versöhnung

Kirche versteht sich als Zeichen und Instrument der Einheit. Menschen sollen über alles Trennende hinweg zusammengeführt werden, und sie sollen mit Gott in Verbindung kommen. So können sie die heilende Kraft, die von Christus kommt, erfahren.
Es wird aber immer wieder notwendig sein, dass Menschen bewusst den Weg der Versöhnung gehen. In einer zerstrittenen Welt ist vielfache Umkehr verlangt. Die Themen: Einheit, Umkehr und Sakrament der Versöhnung werden deshalb die Akzente des pastoralen Bemühens in unserem Bistum durch das Jahr 2008 bestimmen.

Äußerlich kann dieses Umsteuern sichtbar werden, wenn sich die Gläubigen aus unseren Gemeinden am 31. August 2008 zur Wallfahrt auf den Weg nach Rosenthal begeben.
Wir gehen diesen Weg mit Maria. Sie ist ja diejenige, die ganz in der Nähe Jesu leben durfte. Sie hat Ja gesagt zu den Plänen und Vorstellungen Gottes. Ihr sind deshalb Schwierigkeiten, ja dunkle Wegstrecken nicht erspart geblieben. Ihre Reaktionen auf die unterschiedlichen Anrufe Gottes könnten für uns Impulse sein, neu und entschiedener den Weg zu Christus zu gehen.


Schritte durch das Jahr:

1. Einfach JA - Wege zur Versöhnung
In der Fastenzeit hören wir jedes Jahr neu den Ruf Christi zu Umkehr und Versöhnung.
Für jeden einzelnen Christen wie für die ganze Gemeinde ist es notwendig, sich diesem Ruf immer wieder zu öffnen und ihn ernst zu nehmen.
Wir regen an, Wege zur Versöhnung zu gehen:
- mit Gott
- mit dem Nächsten
- mit mir selbst
- im Sakrament der Versöhnung.

Anregungen für Veranstaltungen im Familienkreis oder als Gemeindeabend zum Thema Versöhnung können Sie sich herunterladen.

2. Einfach JA - Wege zu den anderen
Im Monat Mai kann Maria als „Wegweiser“ eine Hilfe sein, sich für Gott zu öffnen und dann in Bewegung bringen zu lassen.
Maria als Wegweiser
- Verkündigung: Hören und Empfangen
- Maria geht zu Elisabeth: zum Anderen gehen- die Botschaft verkünden
- Den Geist empfangen: im Gebet versammelt - sich mit der Fülle beschenken lassen.

Vorschläge und Anregungen für Maiandachten können Sie sich herunterladen.


3. Einfach JA - unterwegs mit Maria
Eine Marienwallfahrt als Weg für einen Familienkreis oder eine Pfarrgemeinde oder für geistlichen Gemeinschaften kann ein weiterer Schritt auf unserem Weg sein.

Ein Wallfahrtsheft mit Texten und Liedern können Sie sich herunterladen.



4. Einfach JA - mit Maria IHN erwarten für die Welt
Der Advent ist eine gute Möglichkeit, die marianische Thematik aufzugreifen und im Gebet auf den kommenden Herrn zu schauen.
                                                                                  Andacht für Jugendliche
                                                              Andacht für Haus- und Familienkreise



RSS-Feed | Newsletter | Sitemap | Impressum | Datenschutz