Fastenaktion 2009

Gottes Schöpfung bewahren – damit alle leben können...


Gast zur Misereor-Fastenaktion 2009, Bischof Chibly Longlois aus Haiti, im Bistum Dresden-Meißen vom 9. bis 14. März 2009

Das Thema der MISEREOR-Fastenaktion 2009 "Gottes Schöpfung bewahren - damit alle leben können" thematisiert den Zusammenhang von Klimawandel und Ernährungssicherheit.
Ausgehend von Erfahrungen in Haiti und vielen anderen Orten auf der Welt macht die Fastenaktion deutlich, wie sehr Menschen unter den Folgen des Klimawandels leiden, sich aber auch durch eigene Kraft, innovative Ideen und in der Entwicklungszusammen-arbeit mit MISEREOR behaupten können.
Auf dem Erfahrungshintergrund von 50 Jahren Arbeit gegen den Hunger heißt die Antwort MISEREORS in der Entwicklungszusammenarbeit: vorrangige Förderung der nachhaltigen, bäuerlichen Landwirtschaft! Nur sie ermöglicht den Menschen auf kleinen Flächen und mit nur geringen Investitionen eine krisensichere, umweltverträgliche Produktion von Lebensmitteln. Diese Ansätze bewähren sich selbst bei sich wandelnden klimatischen Verhältnissen und gewährleisten damit auch Ernährungssicherheit in der Zukunft.

Aber schauen wir auch auf uns selbst! Die Klimaveränderungen sind nicht mehr zu leugnen - und wir sind die Hauptverursacher dieses Klimawandels, der vor allem die Armen in den Ländern des Südens trifft.



Unser Bistum wird von Bischof Chibly Langlois aus Haiti besucht, einem der ärmsten Länder der Welt. In der Zeit vom 9. bis 13. März 2009 wird er zu Gottesdiensten, Gemeindeabenden, Seniorenvormittagen und in Schulen sein. Dort wird er von der mitunter dramatischen Situation und den Initiativen der Gläubigen in seinem Bistum berichten.

Das Besuchsprogramm führt in die
          Pfarrei Meißen (9. März)
          Pfarrei Zwickau Hl. Familie (10. März)
          Pfarrei Radebeul und Pfarrei Bischofswerda (11. März)
          Pfarrei Schwarzenberg und Pfarrei Leipzig-Reudnitz (12. März)
          Pfarrei Kamenz (13. März)

Genaue Informationen sind in den Pfarrämtern zu erhalten.






Gottes Schöpfung bewahren
MISEREOR HUNGERTUCH 2009




Wie immer erhalten Sie weitere Hintergrundtexte, Materialien, Graphiken, Tipps und Ideen zum Energiesparen, für politische Aktionen und vieles mehr auf der Homepage www.misereor.de.


Mehr zu Misereor und zur bundesweiten Fastenaktion 2009