Ein Abend mit Pater Anselm Grün, Sonnenstrahlen, Fruchtsaft und den sieben Sehnsüchten des Menschen

St. Benno-Empfang am 13. Juni in Dresden

Beliebter Buchautor und Gastredner: Pater Anselm Grün sprach in der Dresdner Kathedrale. Fotos: Michael Baudisch

Beliebter Buchautor und Gastredner: Pater Anselm Grün sprach in der Dresdner Kathedrale. Fotos: Michael Baudisch

Dresden, 14.06.2019 (KPI): Rund 450 Gäste haben aus Anlass des traditionellen St.-Benno-Empfangs unseres Bistums am gestrigen Abend, 13. Juni, in der Dresdner Kathedrale zunächst an der Feier der Heiligen Messe mit Bischof Heinrich teilgenommen und anschließend einem Vortrag von Benediktinerpater Anselm Grün gelauscht. Gleißender Sonnenschein sorgte unterdessen für imposante Lichteffekte und eine eindrucksvolle Atmosphäre in der gut besuchten Hofkirche.

Mit klarer Gliederung und ruhig vorgetragenen Gedanken formulierte Pater Anselm Grün "sieben Sehnsüchte des Menschen" – darunter die Sehnsucht nach Liebe, nach Schönheit oder nach Heil-Werden. Seine Ausführungen setzte der beliebte Bestseller-Autor zahlreicher spiritueller Bücher dabei in konkrete Bezüge zum Alltagsleben seiner Zuhörer. So regte er unter anderem mit Blick auf den aktuell häufig geforderten besseren Umweltschutz an, diesen mit einer „spirituellen Wurzel tiefer zu verankern“: durch das bewusste Wahrnehmen der Schönheit und die Liebe zu Schöpfung und Natur.

Mit regionalem Fruchtsaft, Dinkelchen-Leckereien und Kaffee als typisch sächsischen Spezialitäten dankte Diakon Dr. Daniel Frank für die Organisatoren von Katholischem Büro und Katholischer Akademie des Bistums dem Ordensmann aus der Abtei Münsterschwarzach für seine Worte.

Im Anschluss waren die über 200 Pfarrgemeinderäte aus dem gesamten Bistum unter den Gästen noch zu einem Stehempfang eingeladen. Für deren Arbeit hatte sich Bischof Heinrich in seiner Predigt bereits deutlich dankbar gezeigt: „Ohne Sie ginge es nicht. Sie sind das Netz, das das Leben in unseren Pfarrgemeinden trägt“, so Bischof Heinrich wörtlich.

Übrigens: Wer Pater Anselm Grün einmal live erleben möchte, hat am Dienstagabend, 9. Juli, erneut Gelegenheit dazu: dann spricht er um 19 Uhr in der St. Benno-Kirche in Meißen (Wettinstr. 15) über das Thema "Das göttliche Kind in mir".

Stichwort: St.-Benno-Empfang

Am oder um den Festtag des Bistumspatrons St. Benno von Meißen (16. Juni) lädt der Bischof von Dresden-Meißen alljährlich zum Empfang nach Dresden ein. Der heilige Benno von Meißen wirkte von 1066 bis 1106 als zehnter Bischof des Bistums. 1523 wurde er heiliggesprochen.

Zahlreiche Einrichtungen, die seinen Namen tragen, erinnern noch heute in unserer Region an ihn. Dazu gehören der St. Benno-Verlag in Leipzig, das St. Benno-Gymnasium in Dresden oder das Bischof-Benno-Haus in Schmochtitz bei Bautzen. Der heilige Benno wird als Patron des Bistums Dresden-Meißen sowie unter anderem als Stadtpatron von München und als Patron der Fischer und Tuchmacher verehrt.

Text/Fotos: Michael Baudisch


Zum Starten der Fotoschau - erstes Bild anklicken...



RSS-Feed | Newsletter | Sitemap | Impressum | Datenschutz