Beim Klosterfest in St. Marienstern dabei sein

Kulturgruppen, Künstler und Verbände zur Teilnahme am 21. Juni gesucht


Beim Klosterfest gibt es immer etwas zu kosten. Foto: CSB
In diesem Jahr laden Äbtissin Benedicta Waurick und die Schwestern des Konvents am Sonntag, dem 21. Juni bereits zum 11. Mal zum Klosterfest ein. Künstler, Vereine und Verbände könnnen sich ab sofort um die Teilnahme bewerben.

Panschwitz-Kuckau, 26.01.09: Ab sofort können sich Kulturgruppen, Künstler, Vereine, Verbände und Gewerbetreiben-
de für die Teilnahme am 11. Klosterfest St. Marienstern am 21. Juni bewerben. Es soll nach dem Willen der Veranstalter vor allem ein Fest für Familien im Landkreis Bautzen werden.

Ein Ort von besonderer Bedeutung in unserer Region ist das Kloster St. Marienstern in Panschwitz-Kuckau. Als spirituelles und soziales Zentrum mit seinen geistigen, kulturellen Angeboten besuchen es jährlich zehntausende Menschen. Das Klosterfest ist dabei in jedem Jahr ein besonderer Höhepunkt. So ist es nur selbstverständlich, dass viele Vereine und Verbände, aber auch Gewerbetreibende in den Jahren zuvor nachgefragt haben, ob sie sich mit ihren Leistungen und Angeboten beim Klosterfest präsentieren können. Das gleiche gilt für Kulturgruppen und Künstler.

Der immer größer werdenden Nachfrage wird in diesem Jahr erstmals Rechnung getragen. Ab sofort kann man sich für die Teilnahme am Klosterfest bewerben. In diesem Jahr laden Äbtissin Benedicta Waurick und die Schwestern des Konvents am Sonntag, dem 21. Juni bereits zum 11. Mal zum Klosterfest ein. Ihr größter Wunsch ist es, dass wieder viele Gäste aus Nah und Fern den Weg nach St. Marienstern finden, um gemeinsam einen Tag der Besinnung und Begegnung zu feiern.

Das Fest steht unter dem Leitspruch „Liebe miteinander leben“. Bei der Organisation und Durchführung des Klosterfestes unterstützen in bewährter Weise die Gemeinde Panschwitz-Kuckau, das Christlich-Soziale Bildungswerk Sachsen e.V. (CSB), der Freundeskreis der Abtei St. Marienstern e.V., das Sächsische Landeskuratorium Ländlicher Raum e.V., Sponsoren und weitere Personen und Institutionen die Schwestern des Konvents.

Den Besuchern des Klosterfests, insbesondere den Familien, soll ein abwechslungsreiches Programm geboten werden. Kinderanimateuren, Anbietern von Kinderattraktionen, Tanz-, Folklore- und Gesangsgruppen, Laienensemblen und -chören und Artisten will das Fest eine Plattform bieten. Sie sind deshalb aufgerufen, sich zu bewerben. Vereine und Verbände aus dem sozialen und karitativen Bereich, vor allem jene mit dem Schwerpunkt Familie, sind ebenfalls eingeladen, sich, ihre Arbeit und ihre Projekte auf dem Festgelände zu präsentieren.

Ziel ist es, den Gästen die Vereinsvielfalt zu zeigen und sie darüber zu informieren. Wie schon in den Jahren zuvor gibt es zu der Veranstaltung wieder einen Naturmarkt, auf dem regionale und saisonale Produkte aus Landwirtschaft und Handwerk erhältlich sind. Damit das Markttreiben abwechslungsreich, attraktiv, bunt und interessant wird, hoffen die Veranstalter auf rege Beteiligung von Landwirten, Handwerkern, Unternehmen, Händlern, Verbänden und Vereinen.

Die Bewerbungsbögen können auf den Internetseiten des Klosters St. Marienstern (www.marienstern.de), der Gemeinde Panschwitz-Kuckau (www.panschwitz-kuckau.de), und des Christlich-Sozialen Bildungswerkes Sachsen e.V. (www.csb-miltitz.de) abgerufen werden. Der letzte Termin für die Abgabe der Bewerbungsbögen ist der 28. Februar 2009. Wo die Bewerbung einzureichen ist, steht auf dem jeweiligen Bogen. Bei Fragen steht beim CSB Sonja Heiduschka (Tel.: 03 57 96 / 9 71-30, E-Mail: sonja.heiduschka@slk-miltitz.de) gern zur Verfügung.

Dirk Raffe

link


RSS-Feed | Newsletter | Sitemap | Impressum | Datenschutz