Beratungsstelle bietet Seminar für getrennt Lebende und Geschiedene

vom 20. bis 22. März im Bischof-Benno-Haus Schmochtitz

Immer mehr Menschen in unserer Gesellschaft sind von Trennung und Scheidung betroffen. An sie richtet sich ein Seminar der Ehe-, Familien- und Lebensberatung des Bistums vom 20. bis 22. März im Bischof-Benno-Haus bei Bautzen.

Schmochtitz bei Bautzen, 23.02.2009 (KPI): Immer mehr Menschen in unserer Gesellschaft sind von Trennung und Scheidung betroffen. Dies bringt für die meisten von ihnen Enttäuschung, Trauer, persönliche Verletzung, Selbstzweifel und Schuldgefühle mit sich. Fragen, wie es gelingt, einen neuen Anfang zu machen, sich mit sich selbst und dem Leben zu versöhnen, beschäftigen sie.

Ein Seminar am Wochenende vom 20. bis 23. März 2009 im Bischof-Benno-Haus in Schmochtitz bei Bautzen soll dazu beitragen, durch Gespräche mit den Referenten solche Erfahrungen zu verarbeiten und diesen Fragen nachzugehen. Durch den Kontakt mit Gleichbetroffenen und persönlichen Austausch in der Gruppe könnte Solidarität erfahren und Anregungen gegeben werden, wie der Alltag am besten zu bewältigen sei, so die Veranstalter. Das Angebot der Ehe-, Familien- und Lebensberatung im Bistum Dresden-Meißen will ein Zeichen sein, dass Kirche Menschen in dieser schwierigen Situation mit ihren Problemen nicht allein lässt.

Die Leitung des Kurses teilen sich die Chemnitzer Ehe-, Familien- und Lebensberater Katharina Leis und Michael Grund. Die Kosten betragen 70 Euro.

Anmeldungen werden erbeten bis zum 6. März an:
Ehe-, Familien- und Lebensberatung im Bistum Dresden-Meißen,
Beratungsstelle Leipzig, Löhrstraße 14, 04105 Leipzig
Telefon: 0341 / 9 83 00 71, Fax: 0341 / 9 83 91 11
E-Mail: efl-beratung.leipzig@bistum-dresden-meissen.de

MB


link


RSS-Feed | Newsletter | Sitemap | Impressum | Datenschutz