Requiem von Reißiger in der Dresdner Kathedrale

am Buß- und Bettag

kathedrale

Am Buß- und Bettag erklingt in der Kathedrale das Requiem von Reißiger.


Dresden, 16.11.09: Das Requiem d-Moll für Soli, Chor und großes Orchester von Carl Gottlieb Reißiger (1798-1859) wird am Buß- und Bettag, Mittwoch, 18. November, um 16 Uhr in der Kathedrale aufgeführt. Mitwirkende sind Doerthe Maria Sandmann, Sopran, Albrecht Sack, Tenor, Jörn Sakuth, Bass, und der David-Chor aus Belzig. Die Leitung hat Thea Labes. Der Eintritt ist frei, um eine Spende wird gebeten.

Mit der Aufführung des Requiems in der Dresdner Kathedrale durch die Reißiger-Gesellschaft e.V. wird des 150. Todestages des Hofkapellmeisters Carl Gottlieb Reißiger in besonderer Weise gedacht: Der Chor aus Belzig - der Geburtsstadt des Komponisten - führt das Werk dabei mit der Dresdner Kathedrale in der ehemaligen Wirkungsstätte Reißigers auf.  

Ausblick:
Am Sonntag, den 22. November wird im MDR-Fernsehgottesdienst die Missa X. von Carl Gottlieb Reißiger erklingen. Ausführende sind Solisten der Sächsischen Staatsoper Dresden, die Dresdner Kapellknaben, der Kathedralchor Dresden und Mitglieder der Sächsischen Staatskapelle Dresden.

jnh


RSS-Feed | Newsletter | Sitemap | Impressum | Datenschutz