Herbstsammlung der Caritas beginnt

ab 26. September bis 5. Oktober

Caritas

Leipzig, 24.09.09: Im Bistum Dresden-Meißen werden vom 26. September bis 5. Oktober rund 400 Sammlerinnen und Sammler auf den Straßen unterwegs sein und um Spenden für die soziale Arbeit der Caritas bitten. Unter dem Motto "Soziale Manieren für eine bessere Gesellschaft" sind die Bürgerinnen und Bürger in Sachsen und Ostthüringen dazu aufgerufen, soziale Projekte zu unterstützen und somit zu helfen, menschliches Leid zu lindern.

 "Rund 24 Prozent der Haushalte gelten allein in Sachsen als einkommensarm", so der Caritasdirektor im Bistum Dresden-Meißen, Matthias Mitzscherlich. "Ihnen gilt besonders unsere finanzielle Unterstützung." Beim diesjährigen Jahresthema der Caritas "Soziale Manieren für eine bessere Gesellschaft" gehe es aber auch darum, den Betroffenen Mut zu machen und Wege aus persönlichen Lebenskrisen zu zeigen. Mitzscherlich: "Wir wollen verdeutlichen, das keine Situation ausweglos ist. An einer gerechten Gesellschaft kann jeder mitarbeiten."

Mit den Spenden aus der Straßensammlung werden vor allem Maßnahmen finanziert, die nicht durch öffentliche Gelder gedeckt sind. Der Caritasverband Leipzig e. V. wird den Anteil des Erlöses an der Straßensammlung für die Angebote der Kindertagesstätten nutzen. Dabei geht es besonders um die Entwicklung und Förderung der religiösen Erziehung in den Einrichtungen und um den Aufbau der Caritas Kindertagesstätte Haus Abraham in Markkleeberg.

Hinweis: Da sich jedes Jahr auch Betrüger auf den Weg machen, weist die Caritas ausdrücklich darauf hin, dass sich die legitimierten Sammler durch einen nummerierten Ausweis oder eine nummerierte Sammelliste ausweisen können. Der Ausweis wird zusammen mit einer verplombten Spendenbüchse ausgegeben, die die gleiche Nummer trägt. Auf der Liste und auch auf dem Ausweis ist eine Telefonnummer angegeben, unter der man sich von der Richtigkeit der Dokumente überzeugen kann. 


RSS-Feed | Newsletter | Sitemap | Impressum | Datenschutz