Der heilige Paulus predigt in Zittau

am 10. Juni im Christian-Weise-Gymnasium (Johanneum)

Zum 2000. Geburtstag des Apostels Paulus rief Papst Benedikt XVI. ein Paulus-Jahr auf. Christen in Zittau laden für den 10. Juni ein zum Vortrag "Paulus und der unbekannte Gott - damals und heute". Referent ist Prof. em. Ulfrid Kleinert.

Zittau, 28.05.2009 (KPI): Zum 2000. Geburtstag des Apostels Paulus hat Papst Benedikt XVI. Ende Juni vergangenen Jahres ein Paulus-Jahr ausgerufen. Diesen Anlass greift die katholische Pfarrei Mariä Heimsuchung zusammen mit den anderen christlichen Gemeinden in Zittau auf und lädt für Mittwoch, den 10. Juni, um 19.30 Uhr zu einem Vortrag über Paulus ein: "Paulus und der unbekannte Gott - damals und heute" lautet der Titel des Abends. Als Referent konnte Prof. em. Ulfrid Kleinert, emeritierter Rektor der Evangelischen Hochschule für Soziale Arbeit Dresden, gewonnen werden. Zur Deckung der Unkosten bitten die Veranstalter um einen Teilnahme-Beitrag von 1 Euro.

Die Veranstaltung findet in der Aula des Christian-Weise-Gymnasiums (Theaterring 5, Zittau) statt. Dort befindet sich ein großes Wandbild, das den heiligen Paulus bei seiner Predigt in Athen zeigt. Hier griff er - so berichtet es die Apostelgeschichte (17,22-23) im Neuen Testament - seine Beobachtung auf, dass die Athener "Einem unbekannten Gott" einen Altar gebaut hatten.

Das Bild malte der Dresdner Historienmaler Anton Dietrich in den Jahren 1872 bis 1877. Es gilt als das wohl großartigste erhaltene Zeugnis der Historienmalerei des 19. Jahrhunderts. Da sowohl die Aula als auch das zu ihr gehörende große Bild "Paulus predigt in Athen" dringend sanierungsbedürftig ist, hat der Förderverein des Christian-Weise-Gymnasiums eine Spendenaktion initiiert. Das Landratsamt des Landkreises Görlitz, Träger des Gymnasiums, hat sich bereit erklärt, jeden gespendeten Euro zu verdoppeln.

Weitere Informationen zur Spendenaktion


RSS-Feed | Newsletter | Sitemap | Impressum | Datenschutz