Frühjahrs-Vollversammlung der Deutschen Bischofskonferenz

tagt vom 2. bis 5. März 2009 in Hamburg


Vom 2. bis 5. März findet in Hamburg die Frühjahrs-Vollversammlung der Deutschen Bischofskonferenz statt. An ihr nehmen die 68 Mitglieder der Deutschen Bischofskonferenz teil, darunter auch Bischof Reinelt.

Dresden/Hamburg, 26.02.09 (dbk/kna): Vom 2. bis 5. März 2009 findet in Hamburg die Frühjahrs-Vollversammlung der Deutschen Bischofskonferenz statt. An ihr nehmen die 68 Mitglieder der Deutschen Bischofskonferenz unter Leitung des Vorsitzenden, Erzbischof Dr. Robert Zollitsch, teil, darunter auch der Bischof von Dresden-Meißen, Joachim Reinelt.

Für Hamburg steht in der kommenden Woche eine doppelte Premiere an: Zum ersten Mal findet die Konferenz im Erzbistum Hamburg statt, und erstmals tagen die Bischöfe, wie die Katholische Nachrichtenagentur berichtet, in einem Hotel. Der katholische Hotelbesitzer Eugen Block hat Erzbischof Werner Thissen und seinen Kollegen sein Hotel angeboten: das vornehme Grand Elyse mitten in der Stadt. Der besondere katholische Deal: Die Bischöfe zahlen nur den Preis, der auch in kirchlichen Häusern anfallen würde.

Während der Vollversammlung beraten die Bischöfe etwa über katholische Schulen, die Wirtschaftskrise, Globalisierung und auch der Konflikt um die Piusbruderschaft kommt auf den Tisch.


Im Mittelpunkt der Beratungen wird der Studienhalbtag zur Finanzmarkt- und Wirtschaftskrise stehen. Neben einer Einführung von Erzbischof Dr. Robert Zollitsch und der Präsentation von Eckpunkten einer kirchlichen Positionierung durch Erzbischof Dr. Reinhard Marx sind als Referenten für den Studienhalbtag Prof. Dr. Michael Hüther, Direktor des Instituts der deutschen Wirtschaft Köln und Prof. Dr. Gerhard Kruip, Lehrstuhl für Christliche Anthropologie und Sozialethik an der Johannes-Gutenberg-Universität zu Mainz vorgesehen.

Die Vollversammlung wird sich außerdem mit der Seelsorge in der Palliativversorgung beschäftigen. Auf der Tagesordnung stehen zudem die Verabschiedung des Dokumentes „Die Feier der Heiligen Messe. Geheimnis, Schönheit und Ordnung der heiligen Liturgie.“ Neben aktuellen Berichten der Kommissionen wird die Vollversammlung Qualitätskriterien für katholische Schulen verabschieden und sich mit der Prüfungsordnung „Theologie im Fernkurs“ auseinandersetzen. Mit Blick auf soziale Fragen diskutiert die Vollversammlung auch über „Die Zukunft der Pflege – langfristige Herausforderungen“.

Weitere Beratungsgegenstände – neben aktuellen Fragen – sind die XII. Ordentliche Generalversammlung der Bischofssynode, ein Zwischenbericht zum Gemeinsamen Gebet- und Gesangbuch sowie die Verabschiedung von Leitlinien zur Bewahrung von gefährdeten kirchlichen Bibliotheksbeständen. Die Bischöfe werden außerdem Aufrufe zur Pfingstaktion RENOVABIS und zum Diaspora-Sonntag 2009 verabschieden.

An der Eröffnungssitzung der Vollversammlung am 2. März werden der Apostolische Nuntius, Erzbischof Dr. Jean-Claude Prisset, sowie bischöfliche Gäste aus dem Ausland (Haiti, Burkina Faso, Philippinen) teilnehmen, die sich zur Fastenaktion des bischöflichen Hilfswerkes MISEREOR in Deutschland aufhalten.


link


RSS-Feed | Newsletter | Sitemap | Impressum | Datenschutz