Geistliche Musik für Violoncello und Orgel 

am 13. September in St. Martin (Garnisonkirche) 

Kath. Kirche St. Martin

Dresden, 10.09.2009 (KPI): Geistliche Musik für Violoncello und Orgel bringen am kommenden Sonntag, dem 13. September, um 17 Uhr Jörg Schlechte und Daniel Sobotta in der Dresdner katholischen Kirche St. Martin (ehem. Garnisonkirche) zu Gehör. Am Tag des offenen Denkmals erklingen Werke von Bach, Eccles, Rachmaninoff und anderen an der Jehmlichorgel im katholischen Teil der Kirche. Neben Soli an Orgel und Cello werden drei Filmmusiken in der Bearbeitung für Violoncello und Orgel nach Ennio Morricone „Once Upon a Time in America" und nach John Williams „Schindlers Liste" erklingen.

Dr. Daniel Sobotta (34) aus Cottbus ist Justiziar der Landesärztekammer Brandenburg. Ab seinem 8. Lebensjahr erhielt er 12 Jahre lang Klavier- und Orgelunterricht bei Kantor Jörg Hammer, Senftenberg. Seit 1987 ist er vor allem ehrenamtlich als Organist tätig an St. Antonius/Großräschen, St. Marien/Wittichenau und St. Marien/Cottbus. 1997 erhielt er ein Orgelstipendium der Universität Glasgow/Schottland 1997; seit 1995 gibt er Orgelkonzerte insbesondere in der Lausitzer Region.

Jörg Schlechte (35) aus Finsterwalde erhielt ab seinem 7. Lebensjahr Violoncello-Unterricht mit 7 Jahren. Er war Mitglied des Senftenberger Jugendstreichorchsters und des Streichquartetts der Musikschule Senftenberg und arbeitet(e) als Musiklehrer an den Musikschulen Bad Liebenwerda, Finsterwalde und Luckenwalde. Seit 2008 arbeitet er mit Daniel Sobotta zusammen.

Der Eintritt zu dem Geistlichen Konzert ist frei, um Spenden für die Restaurierung der Kirchenausmalung wird gebeten. Veranstalter ist die Gemeinde St. Franziskus-Xaverius Dresden.

Die katholische Kirche St. Martin (ehemalige Garnisonkirche) ist mit den Straßenbahnlinien 7 und 8 und der Buslinie 91 an der Haltestelle Stauffenbergallee zu erreichen. Kostenfreie Parkplätze befinden sich direkt vor der Kirche.

Ansprechpartner:
Pfarrer Bernd Fischer, Pfarramt St. Franziskus-Xaverius
Tel. 0351 - 563 40 30, Fax. 0351 - 563 40 39
Internet: www.st-franziskus-xaverius-dresden.de


RSS-Feed | Newsletter | Sitemap | Impressum | Datenschutz