Spaten statt Knarre

Gesprächsabend in Gera zum Thema "Bausoldaten" am 25. September

Gera, 24.09.09: Die einzige legale Möglichkeit, aus Gewissensgründen den Waffendienst in der DDR zu verweigern, bestand darin, Dienst in den sogenannten Baueinheiten zu leisten. Ansonsten gab es nur die Alternative Gefängnis. Über die Erfahrungen bei den Bausoldaten werden Zeitzeugen bei einem Gesprächsabend am Freitag, 25. September, unter dem Titel "Spaten statt Knarre - Frondienst fürs Land" im berichten. Veranstaltungsort ist das katholische Gemeindehaus St. Elisabeth in Gera (Kleiststr. 7). 

Im Gespräch sollen anschließend die Konflikte von damals mit den aktuellen Anfragen unserer Zeit verknüpft werden.  


RSS-Feed | Newsletter | Sitemap | Impressum | Datenschutz